NASA forscht an Contour Crafting am Mond (Update)


Die Raumfahrtorganisation NASA hat bereits vor kurzem den Einsatz von 3D-Drucker auf der internationalen Space Station überlegt. Damit könnten jederzeit Ersatzteile und Werkzeuge auf der Raumstation selbst produziert werden. Einen Gedanken weiter geht nun die Idee mithilfe von Contour Crafting komplette Gebäude am Mond zu Erstellen.

26.01.2012 – Der ortsunabhängige Einsatz von 3D-Drucker könnte sich zukünftig als weit größerer Vorteil erweisen als gedacht. Geht es nach Untersuchungen der NASA könnten in Zukunft komplette Gebäude mithilfe von 3D-Drucker am Mond erstellt werden.

Contour Crafting

Beim Contour Crafting arbeitet man am großformatigen Einsatz der 3D-Druck Technologie. Hierbei werden Gebäude mit Materialen wie Beton schichtweise aufgebaut. Einige erfolgsversprechende Experimente gibt es dazu bereits.

Auch wenn sich bei einer solchen Anwendung am Mond noch eindeutig um Science Fiction handelt, ist die Idee für die NASA durchaus interessant.

Da sich die benötigten Rohstoffe bereits vor Ort befinden, könnte man sich die komplizierten Transportwege sparen. Mithilfe spezieller Verfahren könnte nämlich der vorhandenen “Mondstaub” als Grundlage für die Gebäude dienen. Die große Herausforderung dabei sind die völlig anderen physikalischen Bedingungen. Aufgrund der geringer Anziehungskraft könnten jedoch auch völlig neue Gebäude errichtet werden, die auf unserem Planeten nicht möglich wären.

Links:

(c) Bild: Screenshot NASA.com

 

Update: 02.12.2012 – NASA forscht an 3D-Druck aus Mondgestein

Um bei mögliche Contour Crafting Projekte am Mond keine Baumaterialien transportieren zu müssen, forscht die NASA nun an 3D-Druck Verfahren mit Mondgestein.

 

Update: 02.02.2013 – Auch die europäische Weltraumorganisation ESA forscht nun an 3D-Druck für den Einsatz am Mond

Wie die amerikanische Organisation NASA, forscht nun auch ESA an Contour Crafting mit Mondgestein.

 

Update: 06.03.2012 – Neue Vision der NASA Weltraum Architekten arbeitet mit Mikrowellen

In einem Paper von Howe, Alan S.; Wilcox, Brian H.; Barmatz, Martin B.; Mercury, Michael B.; Siebert, Michael A. und Rieber, Richard R. stellt die NASA, ein weiterentwickeltes Konzept für Contour Crafting am Mond vor. Mithilfe des Verfahrens “SinterHab”, einer Kombination aus Mikrowellen Sintering und Contour Crafting, sollen am Südpol des Mondes Gebäude aus Mondstaub gesintert werden. Dafür könnte ein 6-beiniges Mondfahrzeug zum Einsatz kommen. Im optimalsten Fall soll die Weltraumfabrik dabei mit Sonnenenergie autark arbeiten.

Link zum Paper

prvbn




Tags: , , , , ,