Home 3D-Druck für Anfänger Fünf 3D-Druck Ideen für Anfänger

Fünf 3D-Druck Ideen für Anfänger

Wir haben in unserer Reihe „3D-Druck für Anfänger“ eine Liste mit fünf guten Ideen für 3D-Druckprojekte zusammengestellt. Wir haben dabei geachtet, dass diese auch ohne Vorwissen umgesetzt werden können. Auch vollkommene Neulinge in dem Bereich können mit den Tipps gleich durchstarten.

1. Selbst gestalteter Schmuck

Der 3D-Druck ermöglicht, dass man ohne viel Vorwissen einen individuellen Schmuck gestalten kann. So findet man nicht nur auf 3D-Modell-Plattformen wie Thingiverse eine Reihe von Vorlagen für Ringe oder Anhänger, sondern kann auch mit 3D-Modellierungssoftware selbst gestalten. So gibt es professionelle Software wie 3DESIGN, welches auf Schmuck spezialisiert ist, aber es gibt auch andere hochwertige Programme wie Blender, die als Open Source zur Verfügung stehen. Anfänger können auch mit der kostenlosen Software wie Tinkercad experimentieren.

Falls man seinen Schmuck nicht aus Kunststoff ausdrucken will, kann sein Modell auch von einem 3D-Druck-Dienstleister in Metall produzieren lassen.

2. Ersatzteile

Mittlerweile können schon ohne Probleme Ersatzteile mit dem 3D-Drucker hergestellt werden. Selbst günstige Geräte bieten eine Genauigkeit, die für die meisten Anwendungen ausreichend sind. Es kann jedoch schwierig sein, wie man das an die jeweilige 3D-Druck-Vorlage kommt. So ist es zwar möglich, die Modelle selbst zu designen oder mit einem 3D-Scanner das Ersatzteil einzuscannen, aber dies erfordert viel Vorwissen.

Zum Glück gibt es aber mittlerweile einige kostenlose Modell-Plattformen, die 3D-Druck-Vorlagen zum Download anbieten. Das Portal Printables bietet neuerdings Unternehmen an, dass sie mit verifizierten Benutzerprofilen Ersatzteile anbieten können.

Vor wenigen Monaten haben wir eine Reihe von 3D-Druck-Vorlagen für die beliebte SKÅDIS Serie von Ikea vorgestellt.

3. Case oder Halterung

Auf den Modell-Plattformen gibt es eine große Auswahl an verschiedene Cases und Halterungen für diverse Geräte. Will man Case für ein bestimmtes Smartphone, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass es bei Thingiverse schon eine schicke Vorlage gibt.

Ebenso gibt es diverse Halterungen, die mit diversen Geräten kompatibel sind. Sei es ein iPhone, ein iPad oder ein Smartphone eines anderen Herstellers. Im Normalfall gibt es schon 3D-Modelle davon, die man nur noch herunterladen muss. Hier haben wir zum Beispiel Zubehör für die Nintendo Switch zusammengestellt.

4. Vasen, Skulpturen und Spielzeug

Vasen sind sehr dankbare Modelle. Man kann selbst mit Anfänger-Software wie Tinkercad welche gestalten oder es gibt auf diversen Portalen eine große Auswahl an verschiedenen Modellen. Das Gleiche gilt auch für Skulpturen.

Der Vorteil an solche Modelle ist, dass sie sehr einfach zu drucken sind und gleichzeitig sehr hochwertig aussehen. Wie auch bei Vasen und Skulpturen gibt es bei Thingiverse und ähnlichen Plattformen eine große Auswahl an Spielzeug. Printables, die 3D-Druck-Plattform von dem tschechischen 3D-Drucker-Hersteller eine eigene Kategorie für Spielzeug.

5. 3D-Text

Ein eigener Text in 3D kann innerhalb von wenigen Minuten erstellt werden. Wir haben dazu eine einfache Anleitung verfasst, die sich an Anfänger richtet.

Tutorial: So kann man eigene Texte mit dem 3D-Drucker drucken

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.