Home Industrie 3D-Drucker-Hersteller Formlabs veröffentlicht Tough 1500 Resin

3D-Drucker-Hersteller Formlabs veröffentlicht Tough 1500 Resin

Der 3D-DruckerHersteller Formlabs stellt mit Tough 1500 Resin ein neues Material vor. Das neue Harz widersteht zyklischen Belastungen, Schlägen und Biegungen. Es eignet sich für verschiedenste Fertigungsumgebungen.

Wie Formlabs in einer Pressemitteilung erklärt, ist das neue Kunstharz sehr widerstandsfähig. Es kann zyklisch belastet und verbogen werden und kehrt schnell wieder in seine Ausgangsposition zurück. Das Tough 1500 Resin widersteht außerdem wiederholten Schlägen. Das Material besitzt eine maximale Zugfestigkeit von 33 Megapascal und ein Zugmodul von 1.500 Megapascal. Es eignet sich daher für Produkte wie Federn, Schnappverbindungen oder Scharniere.

Mit dem neuen Material können Prototypen von Polyproylenteilen gedruckt werden. Das bekannte Thermoplast wird für Verpackungen zahlreicher Konsumgüter verwendet. Tough 1500 Resin simuliert die Eigenschaften von Polypropylen und eignet sich daher ideal, um zeitsparend und materialschonend Prototypen zu drucken.

Tough 1500 Resin kann mit den Formlabs 3D-Druckern Form 3 und Form 2 der Desktop-Stereolithografie-Drucker verwendet werden.

Mit der Entwicklung des Tough 1500 Resin führt Formlabs eine neue Kategorisierung ein: die Materialfamilien. Die erste Materialfamilie ist die der Kunstharze Tough und Durable, wobei die Zahl hinter dem Namen – wie bei Tough 1500 – das Zugmodul in Megapascal anzeigt. Kunstharze einer Materialfamilie teile eine die gleiche Eigenschaft wie Belastbarkeit, Steifigkeit oder Weichheit. Ziel dieser Klassifikation ist, dass KundInnen leichter das passende Material für ihren 3D-Druck finden.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.