Home Materialien ALGIX 3D entwickelt nicht giftige und umweltfreundliche Alternative zu ABS Filament –...

ALGIX 3D entwickelt nicht giftige und umweltfreundliche Alternative zu ABS Filament – Update

Aus der Zusammenarbeit des amerikanischen Filamentherstellers 3D-Fuel mit der Biotech Company ALGIX resultierte die ALGIX 3D Produktreihe an Filamenten. Im April vergangenen Jahres wurde das erste Filament des Joint Ventures basierend auf Algen vorgestellt. Nun kündigt ALGIX 3D ein neues Filament als nachhaltige Alternative zu ABS an.

20.02.2016: Das ungiftige Material genannt DURA soll herkömmliches ABS Filament hinsichtlich Härte und Dehnung sogar übertreffen und bedarf keiner beheizten Druckplattform oder Bauraum. Zusätzlich wird auch ein flexibles biologisch abbaubares Filament auf den Markt kommen.

Ashton Zeller, Director of Research and Development bei ALGIX dazu in einer Pressemeldung des Unternehmens:

“We are excited to launch our non-toxic and sustainable substitute for ABS, called DURA. This filament outperforms ABS in many areas, including toughness and elongation, and does not require a heated plate or heated chamber. We are also going to be launching a biodegradable flexible filament that can be used in any printer without having to change out print heads. We think that both of these filaments will have a large impact on the market, considering recent controversy surrounding ABS and other toxic materials.”

Ab wann das neue Filament erhältlich sein wird ist noch nicht bekannt.

 

23.03.2016: Update – DURA kann ab sofort vorbestellt werden

Das Algix DURA Filament kann ab sofort über die Webseite des Herstellers vorbestellt werden.

algix3d_dura_filamentDas kompostierbare Material hat laut Angaben der Entwickler eine höhere Temperaturbeständigkeit und Schichthaftung als PLA. Außerdem verfügen Objekte gedruckt mit DURA über eine glatte Oberfläche, die durch eine höhere Druckauflösung erzielt wird. DURA ist außerdem flexibler und stärker als ABS, wobei kein beheiztes Druckbett benötigt wird und keinerlei giftige Dämpfe während des Druckvorgangs entstehen.

Die optimale Drucktemperatur liegt zwischen 175 und 195°C und die Geschwindigkeit bei 50 bis 100 mm/s. Das Filament ist in den gängigen Durchmessern 1,75 und 2,85 mm in sechs verschiednen Farben erhältlich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.
QuelleALGIX 3D