Home Materialien Apium launcht Filamenttrockner für polymerbasierte Materialien

Apium launcht Filamenttrockner für polymerbasierte Materialien

In Kooperation mit dem in Singapur ansässigen Unternehmen Purpose AM Systems entwickelte der deutsche FFF-3D-Druck-Spezialist Apium nun seine neueste Innovation: den Apium Filamenttrockner.

Ein häufiges Problem bei der Verwendung von polymerbasierten Materialien ist deren hydrophile Eigenschaft. Abgesehen von Polyolefinen, besitzen Polymere die Fähigkeit Feuchtigkeit aus der Atmosphäre aufnehmen, was in weiterer Folge zu einer verminderten Druckqualität sowie zu einer Beeinträchtigung des Druckprozesses führen kann. Meist kommen polymerbasierte Materialien bei additiven Schmelzschichtverfahren (FFF) zum Einsatz.

Um dieser Tatsache nun entgegenzuwirken entwickelte der in Karlsruhe, Deutschland, ansässige FFF-3D-Druck-Spezialist Apium in Kooperation mit Purpose AM Systems einen Filamenttrockner. Neben einer hohen Extrusions-Qualität sorgt dieser Filamenttrockner auch für weniger Sickern sowie Stringing und weist überdies eine hohe Schichthaftung sowie hohe mechanische Eigenschaften auf.

„Durch unsere Partnerschaft mit Purpose AM, bringen wir den Apium Filamenttrockner auf den Markt und bieten somit unseren Endnutzern das Komplettsystem für die Verarbeitung von Hochleistungspolymeren. Durch unsere Vorreitertechnologie und dank eines technisch fortschrittlichen Kundensupport, bieten wir eine einzigartige Lösung für die additive Fertigung,“ so kommentiert Pinar Karakas, Head of Marketing and Quality Management bei Apium.

Dieser neue Filamenttrockner ist mit sämtlichem bestehenden 3D-Druckern der Apium P-Serie und Filamenten des Unternehmens kompatibel. Überdies lässt sich diese Innovation mit zahlreichen offenen 3D-Drucksystemen kombinieren. Ausgestattet mit wärmeisolierten Wänden, kann der Trockner den Wärmeverlust reduzieren, während eine Frontladung einen einfachen Filament-Austausch ermöglicht.

Weiters verfügt der Filamenttrockner über “ein rotierendes Trockenmittelsystem zur Entfeuchtung der einströmenden Luft und einen Satz HEPA- und Aktivkohlefilter, zur Begrenzung der Menge an Abgasen und Filterstaubpartikeln.”

Weitere technische Daten:

Unterstützte Spulengröße Durchmesser: 200 mm, Breite: 80 mm 
Temperaturbereich 40 – 80 °C 
Unterstützte Filamentgröße 1.75 mm / 2.85 mm / 3.00 mm 
Material- und Maschinenkompatibilität Alle Apium Filamente und Drucker der Apium P-Serie,
kundeneigene Filamente und offene FFF 3D-Drucker mit genannten Temperaturbereichen 
Luftfilterung HEPA- und Aktivkohlefilter 
Tür- Sicherheitsschalter Ja 
Überhitzungsschutz Ja 
Verbindung USB 2.0, Ethernet, Wi-Fi 
Stromverbrauch Max. 400 W 

 

Apium bietet eine 12-monatige Garantie für seine neueste Innovation.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schick uns eine Nachricht.