Home Materialien colorFabb steelFill Misch-Filament verfügbar – Update

colorFabb steelFill Misch-Filament verfügbar – Update

Der europäische Filament Hersteller colorFabb präsentiert heute sein neuestes Misch-Filament – steelFill.

28. Juni 2016 – Neben den Holz –  woodFill, Bambus –  bambooFill und Kork –  corkFill gefüllten Filamenten erweitert colorFabb seit 2014 jedes Jahr sein Sortiment um ein mit Metal gemischtes Filament. Als erstes wurde copperFill vorgestellt und dann folgte brassFill und bronzeFill.

Nun stellt das Unternehmen steelFill vor. Das neue Filament ist, wie der Name schon vermuten lässt, mit Stahl gefüllt. Das Team von colorFabb hat das neue Filament mit dem Ultimaker 2 und dem Makerbot Replicator 2, sowie ein paar anderen 3D Druckern, getestet und beeindruckende Ergebnisse erzielt. Sie vergleichen die Druckbarkeit mit der des bronzeFill Filaments, mit welchen wir hier in der Redaktion ebenfalls tolle Ergebnisse erzielt haben.

steelFill wird im Laufe des Sommers verfügbar sein.

 

14. September 2016 – Das steelFill ist ab sofort bestellbar

Seit heute ist das steelfill von colorFabb bestellbar. Die 750g Rolle Filament kann in 1,75mm und 2,85mm für 49,95€ direkt beim Hersteller bestellt werden.

Printing colorFabb steelFill on the Ultimaker 2+

Die Einstellungen für das Drucken mit steelFill:

  • Temperatur: 200/215 °C
  • Druckbett Temperatur: 50 °C oder unbeheizt
  • Druckgeschwindigkeit: 50/70 mm/s
  • Kühlung: 50%
  • Retraction speed: 25 mm/s
  • Retraction length: 4,5 mm

Die genauen Einstellungen für verschiedene Modelle von 3D Druckern findest du hier.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen Artikel3D Systems kündigte neue Strategie für Übergang der 3D-Druck-Technologie von Prototyping zu Produktion an
Nächsten ArtikelMit 3Druck.com kostenlos auf das „Mobility goes Additive“ Symposium in Potsdam
Von Ende 2013 bis März 2017 arbeitete Jakob als Chefredakteur bei 3Druck.com. Gemeinsam wuchs das Team, die Reichweite von 3Druck.com und baute die Position als meistgelesenes deutschsprachiges Magazin zum Thema 3D Druck und Additive Fertigung weiter aus.