colorFabb und Lehvoss bringen PA-CF Low Warp auf den Markt

543

Zusammen bringen colorFabb und Lehvoss ein neues Filament auf den Markt. Das mit Carbonfasern verstärkte Filament soll sich durch hohe Stabilität und wenig Verzug auszeichnen.

PA-CF ist durch eine Zusammenarbeit von colorFabb und der deutschen LEHVOSS Group entstanden. Das High-Tec Material soll sich durch hohe mechanische Stabilität und weniger Probleme mit Verzug (=Warping) auszeichnen. Außerdem kann das Material bei Temperaturen bis zu 120 Grad eingesetzt werden.

Die chemische Formel hinter dem Kunststoff, der eingesetzt wurde, wurde so verändert, dass das Material weniger Feuchtigkeit aus der Luft aufnimmt. So kann PA-CF Low Warp etwa vier mal so viel Feuchtigkeit aufnehmen wie PA6, bevor die Druckqualität merklich beeinträchtigt wird.

Da Probleme mit Verzug mit dem neuen Material stark vermindert sind, kann das Filament auf eine beheizte Druckplatte mit einer Temperatur von nur 40-50 Grad gedruckt werden. Normal benötigen stabile Materialien deutlich höhere Temperaturen oder sogar isolierte/beheizte Bauräume um nicht unter starkem Verzug zu leiden.

Having an improved layer adhesion and reduced warping, coupled with the high-quality filament technology of colorFabb, makes the whole process reliable and repeatable.

Um das Material verarbeiten zu können, wird eine Hotend-Temperatur von 260 bis 280 Grad benötigt. Zudem sollte die Druckspitze gegen Abrieb geschützt sein, da der Carbonanteil im Filament sonst schnell die Spitze zerstört. Die Höhe der gedruckten Layer sollte 0.2mm nicht unterschreiten, da es sonst zu Verstopfungen der Druckspitze kommen kann – bedingt durch die Carbonfasern im Filament.

Aktuell kann das Filament bei colorFabb vorbestellt werden, zum Preis von 79.95€ für eine XL Spule mit 2KG.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.