Home Materialien Copper3D tritt der Ultimaker Material Alliance bei

Copper3D tritt der Ultimaker Material Alliance bei

Copper3D, ein Unternehmen, welches sich auf antibakterielles 3D-Druck-Material spezialisiert hat, tritt der Ultimaker Material Alliance bei.

Das chilenische Unternehmen kann in den letzten Jahren mit seinem Copper3D-Material große Erfolge feiern. So wurde das antibakterielle Filament von der NASA für den Weltraumeinsatz getestet. Nun wurde bekannt, dass die Firma der Material Alliance von Ultimaker beitritt.

Ultimaker ist ein niederländischer 3D-DruckerHersteller, der sich auf die Herstellung von Desktop-Drucker spezialisiert hat. In dieser Material Alliance verbessert das Unternehmen das Zusammenspiel zwischen Hardware, Software und Material. Die Materialprofile können dadurch direkt über den Ultimaker Marketplace zur Verfügung gestellt werden.

Copper3D ist hierbei nicht der erste Material-Hersteller, der eine solche Kooperation eingeht. So traten erst im Februar Essentium, eSUN und Polymaker der Allianz bei. Auch Materialdruckprofile von BASF, Clariant, DSM, DuPont, Owens Corning und anderen findet man im System von Ultimaker.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.