Home Industrie DSM nimmt glasgefülltes Polypropylen in das FGF 3D-Druckportfolio auf

DSM nimmt glasgefülltes Polypropylen in das FGF 3D-Druckportfolio auf

Royal DSM hat seinem breiten Portfolio an 3D-Druckmaterialien ein neues Produkt hinzugefügt: Arnilene AM6001 GF (G), ein glasgefülltes Polypropylen (PP)-Pelletmaterial, das für den 3D-Druck mit Schmelzgranulat (FGF) entwickelt wurde. Das neue Material eignet sich gut für den direkten 3D-Druck struktureller, leichter Komponenten für Branchen wie die Automobilindustrie sowie für den Werkzeugbau.

Das neue Pelletmaterial basiert auf Polypropylen, einem der weltweit am weitesten verbreiteten Polymere. Dank seiner mechanischen, thermischen und chemischen Leistungseigenschaften hat PP zahlreiche Anwendungen (zB Automobil und Industrie). Die Möglichkeit für diese Industriezweige, weiterhin mit dem gleichen Material unter Verwendung von Additive Manufacturing zu arbeiten, ist von großem Vorteil, da sie mit seinen Eigenschaften und seiner Leistung vertraut sind.

Arnilene AM6001 GF (G) (das “G” steht für Granulate), wurde entwickelt, um die wachsende Nachfrage nach PP-basierten AM-Materialien zu befriedigen. DSM erklärt, dass das neue FGF-Material die mechanischen, thermischen (HDT von 135°C) und chemischen Eigenschaften von herkömmlichem glasgefülltem PP mit dem zusätzlichen Vorteil der Flexibilität des 3D-Drucks bietet.

Das Material wurde umfangreichen Tests unterzogen: DSM Additive Manufacturing hat in Zusammenarbeit mit Gerätepartnern an der Optimierung und Validierung des Materials für FGF-3D-Drucker mit geschlossener und offener Kammer gearbeitet.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.