Home Materialien ELIX Polymers stellt auf der FAKUMA seine neue E-LOOP-Reihe vor

ELIX Polymers stellt auf der FAKUMA seine neue E-LOOP-Reihe vor

ELIX Polymers ist ein Material-Spezialist, der bei der Produktion auf Nachhaltigkeit setzt. Bei der Fachmesse Fakuma 2021, die vom 12.-16. Oktober in Friedrichshafen stattfindet, präsentiert das Unternehmen seine nachhaltigen E-LOOP-Produkte und -Dienstleistungen.

Erst im Februar hat ELIX mit dem neuen Markennamen E-LOOP alle seine Aktivitäten im Bereich Kreislaufwirtschaft zusammengefasst. Die Marke E-LOOP umfasst zwei strategische Programme von ELIX Sustainable Portfolio Solutions: Zirkuläre Kunststoffe und verantwortungsvolle Innovationen.

Die ersten Produkte mit mechanisch und chemisch recyceltem Anteilen sind bereits erhältlich. Außerdem wurden die ersten Mengen produziert und von Kunden validiert. E-LOOP H801 MR ist ein Produkt, das mechanisch recyceltes Material enthält und gleichwertige Eigenschaften wie das Ausgangsmaterial ELIX ABS H801 aufweist, das hauptsächlich für anspruchsvolle Innen- und Außenanwendungen in der Automobilindustrie verwendet wird. Global agierende Automobilzulieferer haben dieses Produkt bereits erfolgreich für mehrere Automobil-OEM-Hersteller getestet, und zwar mit vollständigen Spritzgusstests, Lackiertests für anspruchsvolle Außenteile und Metallisierungstests für Rückleuchtengehäuseteile. Den OEMs und Kunden stehen technische Datenblätter, Lackiertestergebnisse, Mold-Flow-Analysen und Berechnungen von carbon-footprint für die verschiedenen Produkte zur Verfügung, um sie beim Erreichen ihrer Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen.

Diese Produkte sind Teil des nachhaltigeren Portfolios, das ELIX Polymers auf den Markt bringen will. Weitere recycelte Produkte mit unterschiedlichem Inhalt und unterschiedlicher Herkunft werden bald hinzukommen.

Der Artikel basiert auf einer Pressemeldung von ELIX Polymers.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelArtec 3D veröffentlicht Artec Studio 16 mit Artec Cloud
Nächsten Artikel3D-Druck in der Zahnmedizin: Neues Dental-Modul für Magics-Software
David ist Redakteur bei 3Druck.com.