Home Materialien Formlabs erweitert sein Verbrauchsmaterial Sortiment

Formlabs erweitert sein Verbrauchsmaterial Sortiment

Formlabs, der Entwickler und Hersteller leistungsstarker und anwenderfreundlicher 3D-Drucksysteme, gab heute die Einführung einer neuen Serie hochleistungsfähiger funktionaler Kunstharze für technische Anwendungen bekannt: das Hitzebeständige Kunstharz, das Polypropylenähnliche Kunstharz und das Belastbare Kunstharz.

Technische Anwendungen waren schon immer ein Schwerpunkt für einen Großteil der Formlabs-Kunden. Von der Herstellung chirurgischer Nahtvorrichtungen, über die Anwendung von Falt-Algorithmen zur Fertigung der längsten 3D-gedruckten Kette der Welt, bis hin zur Konstruktion von Robotergreifern – Formlabs-Anwender sind immer Vorreiter beim Einsatz des Desktop-3D-Drucks für die Bewältigung komplexer Herausforderungen.

„Mit dem erweiterten Materialportfolio führt Formlabs heute das umfassendste Sortiment hochleistungsfähiger, funktionaler Kunstharze für technische Anwendungen ein, das auf dem Markt für den Desktop-3D-Druck erhältlich ist. Damit stehen jetzt für den 3D-Druck technische Materialien von Industriequalität für einen Bruchteil der herkömmlichen Kosten zur Verfügung“, so Dávid Lakatos, Produktvorstand bei Formlabs. „Wir möchten unseren Anwendern eine noch umfassendere Auswahl an hochleistungsfähigen Kunstharzen an die Hand geben, damit sie verlässliche Druckergebnisse höchster Präzision erzielen und sogar noch ambitioniertere Projekte als zuvor in den Bereichen Technik, Design und Fertigung in Angri nehmen können.“

Das Hitzebeständige Kunstharz von Formlabs ist in Sachen Temperaturbeständigkeit das überragendste Material seiner Art. Mit seiner Fähigkeit, Hitze bei einer Wärmeformbeständigkeitstemperatur (HDT) von 289° C bei 0,45 MPa standzuhalten, ist es auf dem Markt für 3D-Druckmaterialien unerreicht. Mit dem Hitzebeständigen Kunstharz können Anwender Teile herstellen, die temperaturbeständiger sind als herkömmliche 3D-gedruckte Modelle. Dieses Material lässt sich ausgezeichnet für das Prototyping von (Spritz-) Gussformen und die Prüfung von Heißluft- oder Flüssigkeitsströmen einsetzen und ist ideal für statische Anwendungen unter hohen Temperaturen geeignet sowie für Fertigungsverfahren wie Guss- und Thermoformen.

flexible_bottle
Flasche aus Flexiblem Resin

Für Anwender, die biegsame und bruchfeste Teile drucken möchten, empfiehlt sich das verschleißbeständige, dehnbare Polypropylenähnliche Kunstharz, das die Steifigkeit und makellose, glänzende Oberflächenbeschaffenheit alltäglicher Kunststoffe simuliert. Das Polyproplyenähnliche Kunstharz weist eine ähnliche Steifigkeit und Schlagfestigkeit auf wie Polypropylen-Kunststoff (PP) und eignet sich damit ausgezeichnet für eine Vielzahl von Anwendungen, vom Prototyping von Verbraucherprodukten bis hin zu Verpackungen.

tough_quadcopter
Quadcopter aus Tough Kunstharz

Formlabs hat darüber hinaus die Formulierung seines Belastbaren Kunstharzes wesentlich aktualisiert. Das Belastbare Kunstharz ist das bisher erfolgreichste Material für technische Anwendungen von Formlabs. Mit seiner hohen Schlagfestigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen andere mechanische Belastungen, unter denen 3D-gedruckte Teile normalerweise zerbrechen würden, eignet sich das Belastbare Kunstharz besonders gut für Anwendungen mit hoher Spannungs- oder Dehnungsbelastung. Mit der neuen Formulierung weist das Belastbare Kunstharz mechanische Eigenschaften auf, die denen von Spritzguss-ABS sogar noch ähnlicher sind als zuvor. Damit wird es zu einem der widerstandsfähigsten Materialien, die für den Desktop-3D-Druck erhältlich sind.

Weitere Informationen über die neuen Kunstharze finden Sie auf unserer Homepage.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.