Home Industrie German RepRap L320 druckt Silikon jetzt auch in Farbe

German RepRap L320 druckt Silikon jetzt auch in Farbe

Der deutsche 3D-DruckerHersteller German RepRap hat in der Zusammenarbeit mit den Unternehmen Nexus Elastomer Systems und Dow die Möglichkeit geschaffen, dass man mit Liquid Additive Manufacturing-Technologie auch in Farbe 3D-drucken kann.

Dank dieser Zusammenarbeit, die das neue Farbdosiersystem von Nexus mit dem L320 3D-Drucker aus der Serie der Liquid Additive Manufacturing (LAM) Technologie von German RepRap verknüpft, können Endbenutzer jetzt die Vorteile des 3D-druckbaren LSR von Dow in einer Reihe verbraucherfreundlicher Farben genießen.

SILASTIC ™ 3D 3335 Silikon ist sehr transparent, sodass Benutzer Teile für Anwendungen entwerfen und herstellen können, bei denen Klarheit und Transparenz von entscheidender Bedeutung sind. Die endgültige Leistung ist praktisch die gleiche, unabhängig davon, welche Farbe der Designer wählt.

Der 3D-Druck, der früher hauptsächlich für das Prototyping verwendet wurde, hat sich in der Serienfertigung etabliert. Mögliche Anwendungen umfassen, ohne darauf beschränkt zu sein, Mobilität und Beleuchtung, tragbare Geräte, Unterhaltungselektronik und kundenspezifisches Schuhwerk.

„Durch die Zusammenarbeit mit Nexus und German RepRap, bei der Anpassung des neuen Dosiersystems an den L320 3D-Drucker von German RepRap erfolgte, konnten wir Designern die Möglichkeit geben, sowohl farbige als auch transparente Teile aus diesem einzigartigen Material zu drucken“, sagte Hans Peter Wolf, Forschungs- und Entwicklungsleiter bei Dow.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.