Home Lieferanten, Dienstleister & Händler Innofil3D und Polyscope bringen ABS Fusion+ auf den Markt

Innofil3D und Polyscope bringen ABS Fusion+ auf den Markt

Innofil3D ist bekannt für verschiedene 3D-Druck Filamente in sehr hoher Qualität. Zusammen mit Polyscope Polymers, einem Händler für verschiedenste Kunststoffe, wurde ABS Fusion+ entwickelt. Dabei handelt es sich um ein spezielles ABS Filament, das auch mit wasserlöslichen PVA Support gut funktionieren soll. 

Das Probleme mit ABS und PVA ist, dass ABS allgemein eine schlechtere Haftung besitzt wie zum Beispiel PLA. Das zeigt sich schon beim Druck der ersten Schicht, für ABS sind Sprays oder andere Hilfsmittel notwendig, während PLA auf Glas zum Beispiel ohne Hilfsmittel hält. Als Lösung für diese Probleme haben Polyscope Polymers und Innofil3D ABS Fusion+ entwickelt. Dabei sollen die Druckeigenschaften und die Druckqualität gleich sein wie bei konventionellem ABS Filament, die Haftung jedoch deutlich verbessert.

ABS Fusion+ is a genuine solution for users with demanding 3D printing applications because of its adhesion to water soluble support, building plates and low warping which allows for hassle-free printing of technical, functional parts

Offiziell wird das neue Filament während einer TCT Show in Birmingham von 26 bis 28. September veröffentlicht. Das Filament wird dann in 1.75 und 2.85mm Durchmesser sowie drei Farben (Schwarz, Natur, Grau) verfügbar sein. Preisangaben gibt es noch keine für das neue Filament.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.