Home Materialien Innofil3D veröffentlicht Polypropylen Filament und weitere Materialien für den professionellen Einsatz

Innofil3D veröffentlicht Polypropylen Filament und weitere Materialien für den professionellen Einsatz

Innofil3D hat ein neues Material namens Polypropylen (PP) für den 3D-Druck veröffentlicht. Ab sofort ist dieses sog. Engineering-Material, welches für industrielle Anwendungen weit verbreitet ist, unter anderem bei iGo3D erhältlich. Mit diesen neuen Materialen bietet Innofil3D, die perfekte Lösungen für spezifische industrielle 3D-Druckanwendungen.

Eigenschaften von PP

Polypropylen oder PP ist weithin bekannt als ein Material für Automobilanwendungen, Haushaltsgeräte und Flüssigkeitsbehälter. Die Hauptmerkmale dieses Materials sind:

– Geringe Dichte
– Beständigkeit gegen Materialermüdung
– Resistent gegen Chemikalien
– Elastizität und Zähigkeit
– Isolierungseigenschaften

Daten

Probieren geht über Studieren und Innofil3D hat die Daten der mechanischen Eigenschaften von 3D-gedruckten Mustern gesammelt und ausgewertet. Dies geschieht nach den ISO-Normen 178, 179 und 527. Jeroen Wiggers, Mitbegründer und CEO von Innofil3D:

„Der Hauptgrund für uns diese Prüfung zu unternehmen ist unser Wissen, dass dies die Art und Weise ist, wie Fachleute Materialien bewerten. Es geht nicht um fantastische Bilder oder Flyer, die besagen, dass ein Material die gewünschten Eigenschaften hat. Wir müssen beweisen, dass wir bestimmte Anforderungen erfüllen können. Wir arbeiten an der Schaffung eines Portfolios mit industriellen Filamenten, aus denen ein Profi ein Material auswählen kann, das exakt auf seinen Anforderungen zugeschnitten ist. Deshalb vermitteln wir die Daten der gedruckten Exemplare und nicht die Daten des Rohmaterials. Die Art und Weise, wie ein Material für 3D-FDM-Druck verarbeitet wird, hat viel zu viele Auswirkungen auf die Leistung, um einfach das technische Datenblatt des Rohmaterials zu kopieren. Die Endnutzer müssen sich auf die Daten verlassen können, um ein korrektes Urteil treffen zu können.”

 

Portfolio wird durch weitere industrielle Materialien ASA und HIPS ergänzt

Um das Engineering-Produktportfolio weiter zu vervollständigen, hat Innofil3D auch ASA und HIPS veröffentlicht. ASA ist Teil der ABS-Familie und eignet sich hervorragend für den Außeneinsatz durch seine Eigenschaften: UV-Beständigkeit und äußerst widerstandsfähig.

HIPS ist als Stützmaterial für ABS in der 3D-Druck-Community bekannt. Es löst sich in D’Limonen (Zitronensäure). Da es die gleiche Betriebstemperatur wie ABS hat, ist es ein ideales Material, um als Stützmaterial verwenden zu werden. Aber was die meisten 3D-Druckbenutzer nicht wissen, ist, dass HIPS in der Branche für seine hervorragenden Nachbearbeitungseigenschaften bekannt ist, was es zu einem idealen Material für Requisiten oder Cosplay Features macht.

Innofil3D Profi-Serie

Jeroen Wiggers:

PRO1, unser Innofil3D Engineering PLA, das einfaches und schnelles Drucken mit Stärke kombiniert, war das erste Material, das für den professionellen Markt entwickelt wurde. PP, ASA und HIPS werden nun hinzugefügt. Neue Materialien sind aufgestellt, um unsere Profi-Serie zu vervollständigen. Unser Ziel ist es, ein führender Hersteller in Industrie-Filamenten zu sein, die die Standards der professionellen Endverbraucher erfüllen. Wir haben kompetente Partner ausgewählt, die in der Branche bekannt sind, um Entwicklungen zu beschleunigen und die Time-to-Market zu reduzieren. Wir bieten Materiallösungen für 3D-FDM-Druckanwendungen an. Einfache Druck-, Zuverlässigkeit und Wiederholgenauigkeit sind der Schlüssel, ohne die Eigenschaften bekannter Materialien wie ABS oder PC zu verlieren. Dies geht über die Auswahl von gebrauchsfertigen Rohstoffen hinaus. Das ist echte Entwicklung. Um die Bedürfnisse für eine bestimmte Anwendung zu verstehen, sitzen wir am Tisch mit dem Endbenutzer und besprechen die notwendigen Materialeigenschaften. Bald werden wir weitere neue Materialien bekannt geben, die in der zweiten Hälfte dieses Jahres das Licht der Welt erblicken werden.“

Wir von iGo3D konnten die diversen neuen Materialien von Innofil3D bereits ausgiebig testen und sind der Meinung, dass diese speziellen Industrie-Filamente das Portfolio des Herstellers sinnvoll erweitern. Die Materialien bestechen durch die gewohnte Innofil3D Qualität und sind wie gewohnt einfach druckbar.

Die neuen Materialien können ab sofort im Online-Shop von iGo3D bestellt werden. Weiterführende Informationen gibt es auch auf der Homepage von Innofil3D oder bei iGo3D.com.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.