Home Materialien Kanèsis: Indiegogo Kampagne für Hanf-Filament

Kanèsis: Indiegogo Kampagne für Hanf-Filament

Seit tausenden von Jahren wird Hanf von Menschen verwendet. Es kommt zum Einsatz in Kleidung, Papier, Seilen und vielen anderen Produkten. Das Startup Kanèsis möchte Filament aus Hanf herstellen und bittet dafür auf Indiegogo um Unterstützung.

Letztes Jahr wurde das Startup Kanèsis in Italien gegründet mit dem Ziel ein Filament aus Hanf zu erzeugen. Seit der Gründung hat das Unternehmen bereits mehrere Patente eingereicht und sich mit der Verbesserung des Materials beschäftigt. Das so erzeugte Filament soll als Alternative für PLA dienen, PLA ist ebenfalls ein biologischer „Kunststoff“. Doch HBP (HempBioPlastic) soll zwischen 20 und 30 % stabiler sein wie herkömmliches PLA.

HBP_compare

Um auch der Umwelt zu Gute zu kommen, wird HBP bei niedrigeren Temperaturen wie PLA hergestellt und das junge Unternehmen hat noch weitere Ziele. So soll bei Erfolg der Indiegogo Kampagne das Material auch für Spritzguss und andere Anwendungen als Alternative für PLA erprobt werden. Durch die Indiegogo Kampagne will das Startup auch die Diskussion über umweltfreundliche alternativen zum herkömmlichen Kunststoff wieder anregen.

We strongly believe in a future where eco-friendly materials can replace those derived from petrochemicals, but every big change comes from the grassroots. This is why we decided to launch a crowdfunding campaign, the real democratic funding.

Ab 17.Mai 2016 kann man in die Kampagne auf Indiegogo investieren, als Dank für die Investition erhält man dann etwas vom neuen HBP Filament. Weitere Informationen zu Kanèsis sind auf der Firmeneigenen Website verfügbar.

Innovative 3D Printer Hemp Technology

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.