Home Materialien Kartoffel-3D-Druck mit Solanyl

Kartoffel-3D-Druck mit Solanyl

Solanyl ist ein aus Kartoffelstärkebasis hergestelltes Biopolymer das unter anderem als Filament für 3D Drucker verwendbar und somit ein erneuerbarer Ersatz für ABS ist.

Da das Material länger braucht um abzukühlen und sich somit zu verfestigen, muss die Druckgeschwindigkeit darauf angepasst werden (30-50mm). Die ideale Extrudor-Temperatur soll bei 185°C liegen. Ein angenehmer Nebeneffekt ist der Geruch nach Ofenkartoffeln.

Das Ergebnis ist ein akkurat gedrucktes 3D Objekt, wie zum Beispiel folgende Statue designed von Jos Hamman und gedruckt von Fab Lab Breda:

3D-Druck_mit_Kartoffeln

 

via 3D Hubs

 

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelNeue Technik für Eiscreme aus dem 3D-Drucker
Nächsten Artikel3D Drucker FoodForm
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.