Home Materialien Kolibri Metals stellt extrem harten austenitischen Edelstahl mit 40 HRC vor

Kolibri Metals stellt extrem harten austenitischen Edelstahl mit 40 HRC vor

Der Materialentwickler KOLIBRI Metals GmbH stellt einen neuen Edelstahl für die additive Fertigung vor, welcher sich durch eine Härte von über 40 HRC auszeichnet.

Der Stahl namens PACAYAL, wurde von KOLIBRI Metals entwickelt und kann im SLM Verfahren (LPBF), unter Kenntnis, der notwendigen Verfahrensbedingungen, problemlos verarbeitet werden. Der austenitische Edelstahl, weißt im Vergleich zu ferritischen oder martensitischen Edelstählen eine höhere Säurebeständigkeit auf und bietet dennoch die Möglichkeit Härte im Bauteil zu erzielen.

Diese Nachricht ist deshalb so bedeutend, da dieser Stahl mit 40 HRC eine ca. doppelt so hohe Härte aufweist, als der weit verbreitete 1.4404 Stahl, welcher im SLM Verfahren sich großer Beliebtheit erfreut. Dieser kommt üblicherweise auf eine Härte von ca. 20 HRC. Diese Härte wird maschinenfertig hergestellt, dies bedeutet OHNE eine nachträgliche Wärmebehandlung, was zu einer sehr konkurrenzfähigen Kombination aus Leistungsfähigkeit (Härte) und Lieferzeit führt. Hintergrund für die Entwicklung ist die vermehrte Frage von KOLIBRI Kunden nach härteren, korrosions- und säurebeständigen Stählen, die vermehrt im Bereich der Fluidförderung in der Pharmazie, der Medizinaltechnik oder auch der Düsenherstellung eingesetzt werden.

Bauteile aus diesem Material können ab sofort bei KOLIBRI Metals bestellt werden. Eine zusätzliche Nacharbeit wird, bei Bedarf, auch angeboten.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen Artikel3D-Drucker-Hersteller Zortrax geht mit Reverse Merger an die Börse
Nächsten ArtikelFarsoon und der Material-Spezialist TIGER arbeiten zusammen
David ist Redakteur bei 3Druck.com.