Home Materialien Liqcreate stellt neues 3D-Druck-Material für den Dentalbereich vor

Liqcreate stellt neues 3D-Druck-Material für den Dentalbereich vor

Der niederländische Hersteller von 3D-Druckmaterialien Liqcreate hat die Einführung des neuen Photopolymerharzes Liqcreate Gingiva Mask für die Dentalmedizin vorgestellt.

Liqcreate Gingiva Mask ist ein pinkfarbenes Photopolymer. Es ist ein weiches und flexibles Material, das in Kombination mit dem Liqcreate Dental Model Pro Beige oder Grey Material verwendet werden kann. Der Kunststoff wurde in Zusammenarbeit mit Zahnärzten entwickelt und gestaltet, um den hohen Ansprüchen der Branche gerecht zu werden.

Gingiva Mask eröffnet die Möglichkeit, Weichteile für hochpräzise Modelle, Brücken und Implantatsuprakonstruktionen herzustellen. Liqcreate Gingiva Mask ist einfach auf offenen MSLA / LCD, DLP und SLA 3D-Druckern im Bereich von 385 – 420nm zu verwenden. Mit ihren weichen und flexiblen Eigenschaften ist sie perfekt für die Herstellung von Zahnfleischteilen und Weichgewebe geeignet, die Zahnimplantatmodelle und C&B-Projekte unterstützen.

Liqcreate Dental portfolio for high accuracy models, aligners, soft tissue and casting applications

F&E-Entwicklungen

Neben den neuen Materialien, die in diesem Jahr auf den Markt gebracht wurden, setzt Liqcreate seine Innovationstätigkeit in der Harzindustrie mit F&E-Projekten in den Bereichen medizinische und industrielle Anwendungen fort. Mit einem Team von Chemikern und technisch orientierten Ingenieuren setzt Liqcreate laut eigenen Angaben neue Maßstäbe für technische und industrielle Produkte.

Liqcreate arbeitet mit branchenführenden Unternehmen aus den Bereichen Automobil und Maschinenbau zusammen, um neue 3D-gedruckte Produkte und Teile auf den Markt zu bringen. Unternehmen verkürzen die Zeit bis zur Markteinführung und haben eine schnellere Entwicklung bis zur Fertigung, wenn sie vom konventionellen Produktdesign zum 3D-Druck wechseln. Dank seiner unabhängigen Fertigungskapazitäten und F&E-Einrichtungen kann Liqcreate eine schnelle Markteinführung anbieten, die es den Kunden ermöglicht, den aktuellen Bedarf schnell zu decken.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelTRUMPF präsentiert neues Verfahren für effizienteren Abutment-Druck
Nächsten ArtikelHP Multi-Jet-Fusion im Praxistest: Was kann die Technologie wirklich? Kostenloses Webinar am 21. Oktober 2021
David ist Redakteur bei 3Druck.com.