Home Materialien LithaBone HA 480: Lithoz stellt neues Knochenersatzmaterial für den 3D-Druck vor

LithaBone HA 480: Lithoz stellt neues Knochenersatzmaterial für den 3D-Druck vor

In intensiver Zusammenarbeit mit Anwendern der bisherigen Knochenersatzmaterialien für den keramischen 3D-Druck hat der österreichische Hersteller Lithoz das neue LithaBone HA 480 entwickelt. Ziel des neuen Materials ist es, den Einsatz des 3D-Drucks für Knochenersatz noch effektiver und wirtschaftlicher zu machen.

In der Medizin gelten Keramiken aufgrund ihrer Biokompatibilität, ihrer geringen Wärmeleitfähigkeit und ihres geringeren Eigengewichts als ideale Werkstoffe für Geräte und Implantate. Am wichtigsten ist, dass bestimmte Keramiken vom Körper resorbiert werden können. Damit werden Zweitoperationen vermieden und die damit verbundenen Risiken entfallen.

Das breite Spektrum an Knochenstrukturen im Körper erfordert, dass keramische Materialien für den Knochenersatz dieses Spektrum vollständig abdecken und biokompatibel sowie resorbierbar sind. Die geplante Interaktion des Knochenersatzmaterials mit dem angrenzenden Knochen und Gewebe hängt vom optimierten Design ab, das den klinischen Erfolg bestimmt, da der Knochen entlang der Führungsstrukturen des Materials nachwächst und sich die Keramik im Körper auflöst.

Das neue keramische Knochenersatzmaterial LithaBone HA 480 von Lithoz bietet mehrere wichtige Verbesserungen. Mit LithaBone HA 480 wurden die bisherigen maximalen Wandstärken von

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.