Home Materialien ZMorph veröffentlicht Materialbibliothek für additive und subtraktive Fertigung

ZMorph veröffentlicht Materialbibliothek für additive und subtraktive Fertigung

Der polnische 3D-DruckerHersteller ZMorph hat eine Materialbibliothek für professionelle Anwender von additiven und subtraktiven Technologien herausgegeben. Mit einer Auflistung der Eigenschaften von 48 Filamenten, Weichmetallen, Hartkunststoffen, Holzderivaten und Verbundwerkstoffen soll der Katalog als Referenz für Industrie und Maker dienen.

ZMorph ist vor allem bekannt für seine Multifunktionsgeräte, welche 3D-Druck mit Lasergravieren und CNC fräsen kombinieren. Alle in der Bibliothek vorgestellten Materialien wurden daher auch auf Geräten des Herstellers getestet. So können alle Materialien mit dem Zmorph VX genutzt werden.

Die Materialbibliothek eignet sich jedoch nihct nur für Benutzer des Zmorph VX, sondern sollen auch für Nutzer von anderen Geräten verwendet werden.

Der Katalog kann nicht nur online abgerufen werden, sondern steht auch als PDF-Download zur Verfügung. So kann die Materialbibliothek auch ausgedruckt werden und man kann sich somit auch offline nutzen.

Der polnische 3D-Drucker-Hersteller stellte die ZMorph Materials Library auf der Plattform Issuu zur Verfügung. Dies ermöglicht mit einem Online-Viewer die Betrachtung im Internet. Rechtsoben gibt es auch eine Download-Möglichkeit, welche die PDF-Datei auf den Computer runter lädt.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.