Home Materialien Mitsubishi Chemical und atum3D entwickeln neues Material für DLP Station 3D-Drucker

Mitsubishi Chemical und atum3D entwickeln neues Material für DLP Station 3D-Drucker

Mitsubishi Chemical und atum3D haben ein neues UV-härtendes Harz für den 3D-Druck entwickelt. Dies ist ein erstes Ergebnis ihrer im Jahr 2018 begonnenen Partnerschaft.

Die beiden Unternehmen haben im Rahmen einer Kooperation das neue Harz für atum3D DLP (Digital Light Processing) Drucker entwickelt. Hier kamen Mitsubishi Chemical’s Expertise in der Entwicklung und Produktion von UV-härtenden Harzen sowie atum3D’s chemisches Fachwissen kombiniert mit Hard- und Softwarewissen aus der 3D-Druck-Branche zugute.

Das neue Produkt hat den Namen Diabeam und verfestigt sich unter einer 365 nm Lichtquelle. Das Material verfügt über spezielle Eigenschaften für Hitze- und Stoßfestigkeit, die für UV-härtende Harze einzigartig ist. Darüber hinaus zeichnet es sich durch eine hohe Kratzfestigkeit aus, die es zu einem perfekten Material für strapazierfähige Zierteile, Abdeckungen und Rahmen im Fahrzeuginnenraum macht.

Dick Hoogerdijk, Director Marketing und New Business Development bei Mitsubishi Chemical Europe, kommentiert: „Wir sind froh, einen professionellen Partner wie atum3D an unserer Seite zu haben.
Die gemeinsame Neuentwicklung demonstriert Mitsubishi Chemical’s Entschlossenheit, einer der führenden Produzenten im Bereich 3D-Druck-Materialien zu werden.“

Joep Koopmans, Manager Business Development und Partnerships bei atum3D, fügt hinzu: „atum3D ist stolz auf die Zusammenarbeit mit Mitsubishi Chemical, einem erfahrenen und renommierten Hersteller von UV-härtenden Harzen. Als wesentlicher Bestandteil der Gesamtlösung, die auch Hard- und Software umfasst, glauben wir, dass dieses technologisch hochentwickelte Material kurze Lieferzeiten, schnelle Design- und Entwicklungsiterationen sowie lokale, just-in-time Produktion von Automobil-Innenraumausstattung ermöglicht. “

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.