Home Materialien Neues Material für Makerbots Method 3D-Drucker

Neues Material für Makerbots Method 3D-Drucker

Der 3D-DruckerHersteller Makerbot erweitert sein Materialangebot für seinen neuen Method 3D-Drucker. Bei den neuen Material handelt es sich um Polyethylenterephthalatglykol, besser bekannt als PETG.

Makerbot Method wurde im Dezember 2018 vorgestellt. Mit dem neuen Drucker will Makerbot ein profesionelleres Publikum ansprechen. Der neue Drucker soll die industriellen Technologien und die Expertise von Stratasys mit der Zugänglichkeit und Bedienerfreundlichkeit von Makerbot verbinden. Ziel ist es für professionelle Anwender eine kostengünstige Alternative zu industriellen Maschinen zu bieten.

Im März wurde bekannt, dass das neue Gerät von Makerbot einen sogenannten Red Dot Award gewonnen hat. Nun erweitert das Team von Makerbot das Materialangebot.

PETG ist heute eines der am häufigsten verwendeten Polymere. Das Material hat gute Materialeigenschaften und können laut einer Presseaussendung von Makerbot gut für industrielle Anwendungen genutzt werden.

Dieses industrietaugliche Material hat eine Wärmeformbeständigkeit von bis zu 70 ° C und eine starke Schichthaftung, um das Schrumpfen und Verziehen beim Drucken zu reduzieren. PETG ist beständig gegen Feuchtigkeit und viele Chemikalien, einschließlich einiger alkalischer und saurer Substanzen. Es kann mit dem wasserlöslichen PVA von METHOD für komplexe Teile verwendet werden.

PETG hat eine höhere Festigkeit und Flexibilität als andere Materialien wie PLA und ABS und ist beim Drucken geruchsneutral.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.