Home Materialien Optomec verbessert Verwendung von Kupfertinte für 3D-gedruckte Elektronik

Optomec verbessert Verwendung von Kupfertinte für 3D-gedruckte Elektronik

Der US-amerikanische Hersteller von 3D-Druck-Systemen für Elektronik und Metall hat seine Aerosol Jet Geräte für den Druck mit Kupfer- und Kupfer-Nickel-Tinten optimiert. Diese Materialien finden Anwendung in 3D-gedruckter Unterhaltungselektronik, medizinischen Geräten sowie dem Internet of Things und anderen elektronischen Anwendungen.

Kupferwerkstoffe werden aufgrund ihrer elektrischen Leitfähigkeit für Elektronik und im Bereich der Elektrotechnik eingesetzt. Während Kupfer vorwiegend für Leiterplatten und andere Komponenten herangezogen wird, finden Legierungen aus Kupfer und Nickel (Konstantan) Anwendung bei Thermoelementen oder Dehnungsmessstreifen, die zu den Bausteinen des industriellen Internet of Things zählen.

Um den Einsatz von Kupfertinten im Bereich des Elektronik-3D-Drucks zu fördern, bietet Optomec nun Unterstützung durch spezielle Hardware um die sauerstoffempfindlichen Materialien während des Druck- und Aushärtungsvorgangs abzuschirmen. Bislang wurden sowohl Kupfer als auch Kupfer-Nickel-Tinten von den Herstellern Applied Nanotech, Intrinsiq Materials, PV Nano Cell und Kuprion mit der Optomec Aerosol Jet Technologie erfolgreich getestet. Optomec möchten mit seiner Technologie den Einsatz von 3D-gedruckter Elektronik in der Industrie ausweiten und in Folge die Produktionskosten senken.

Mike Renn, CTO von Optomec sagt:

“Die allgemeine Verfügbarkeit von Kupfer und Kupfer-Nickel-Materialien erweitert die Aerosol Jet Drucktechnologie, um so unsere Kunden bei der Herausforderung für die nächste Generation der Produktentwicklung zu unterstützen. Das Optomec Advanced Applications Lab hat bereits begonnen diese innovativen Materialien für verschiedene Anwendungen zu testen, darunter eingebettete Sensoren, Heißleiter und flexible elektronische Schaltungen.”

Aerosol Jet System
Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.