Home Materialien Polymaker bringt robusteres, umweltfreundlicheres PolyTerra PLA auf den Markt

Polymaker bringt robusteres, umweltfreundlicheres PolyTerra PLA auf den Markt

Der 3D-Druckmaterialien-Spezialist Polymaker hat sein neuestes Filament für den 3D-Druck auf PLA-Basis, PolyTerra PLA, auf den Markt gebracht. Laut dem Hersteller soll das Material härter sein und die Umwelt weniger belasten.

Um dies zu erreichen, hat Polymaker die Menge an Roh-PLA bei der Herstellung des Filaments deutlich reduziert, indem es mit organischen Materialien kombiniert wurde. Als Ergebnis besitzt das PolyTerra PLA größere Festigkeitseigenschaften und verleiht den 3D-gedruckten Teilen ein mattes Finish.

Insgesamt wurde Kunststoffanteil im Material um etwa 40 Prozent reduziert. Die organischen Elemente im PolyTerra PLA-Filament haben ein mattes Finish. Es gibt 14 Farboptionen, darunter vier neue Pastellfarben, die das Licht auf den gedruckten Teilen absorbieren können, um Schichtlinien zu verbergen.

Polymaker hat einen nach ISO 14855-1 zertifizierten Kompostierungstest mit einem Drittlabor durchgeführt, der ergab, dass PolyTerra PLA schneller abgebaut wird als ein vergleichbares PLA-Material, wobei nach 45 Tagen unter Testbedingungen ein Abbau von rund 77 Prozent erreicht wurde.

Um den umweltfreundlichen Aspekt seines neuen Materials zu unterstreichen, hat sich Polymaker mit der gemeinnützigen Organisation One Tree Planted zusammengetan, um den bei der Herstellung und dem Versand von PolyTerra PLA-Spulen entstehenden Kohlenstoff auszugleichen. Für jede vor Ort verkaufte Spule pflanzt Polymaker einen Baum, der, wenn er in etwa 10 Jahren ausgewachsen ist, jedes Jahr 22 kg Kohlendioxid aus der Atmosphäre aufnehmen kann.

Darüber hinaus wird das PolyTerra PLA auf eine Spule aus recyceltem Karton mit recycelten Etiketten und Umverpackungen gewickelt, und Polymaker hat unnötigen Abfall vom Produkt entfernt, indem es alle Informationsblätter online gestellt hat.

Bio-plastic 3D printing filament
Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.