Home Materialien 3D-Druck-Materialien: Sculpteo und BASF präsentieren neue Reihe von Nylon PA11 auf biologischer...

3D-Druck-Materialien: Sculpteo und BASF präsentieren neue Reihe von Nylon PA11 auf biologischer Basis

Das 3D-Druck-Dienstleistungsbüro Sculpteo mit Sitz in Paris wird zusammen mit der Abteilung Forward AM der Muttergesellschaft BASF vier neue nachhaltige und biobasierte 3D-Druckmaterialien auf der Basis von Nylon PA11 auf den Markt bringen.

Die aus erneuerbarem Rizinusöl gewonnenen Materialien des neuen Sortiments schließen laut den Unternehmen die Lücke zwischen Leistung und Nachhaltigkeit und verfügen über eine hohe chemische Beständigkeit, Dehnung und Haltbarkeit. Polyamid 11 (PA 11), ein Mitglied der Nylon-Polymerfamilie, ist ein Biokunststoff, der durch die Polymerisation der organischen Verbindung 11-Aminoundecansäure entsteht.

Die neuen Materialien, nämlich Ultrasint PA11, Ultrasint PA11 ESD, Ultrasint PA11 CF und PA11 MJF, sind jetzt im Katalog von Sculpteo erhältlich.

Sculpteo wurde 2009 in Frankreich gegründet. Das Unternehmen ist ein angesehener Dienstleister im 3D-Druck-Bereich und wurde im November 2019 von dem Chemiekonzern BASF übernommen. Der deutsche Chemie-Riese produziert auch 3D-Druck-Materialien und somit ergänzte Sculpteo das Portfolio des Unternehmens. Neue Materialien können besser getestet werden und der Dienstleister hat schneller Zugriff auf Materialien.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.