Home Materialien 3D-Drucker-Hersteller Sinterit kündigt Partnerschaft mit Forward AM an

3D-Drucker-Hersteller Sinterit kündigt Partnerschaft mit Forward AM an

Der polnische 3D-DruckerHersteller Sinterit hat eine Partnerschaft mit Forward AM, der Marke der BASF 3D Printing Solutions GmbH, angekündigt. Die Kooperation zwischen den Unternehmen konzentriert sich auf die gemeinsame Entwicklung im Bereich des kompakten SLS-Segments. Dazu gehören Materialien sowie die Hardware für industrielle Anwendungen.

Der 2014 gegründete Hersteller Sinterit ist bekannt für kompakte SLS-3D-Drucker, die eine Reihe von verschiedenen Materialien bearbeiten können. Neben der bekannten Lisa-Reihe gibt es auch den für Industrie-Kunden entwickelten Drucker NILS 480. Im November stellte das Unternehmen mit Lisa X einen neuen Desktop-SLS-Printer vor.

Forward AM hingegen ist einer der bekanntesten Material-Entwickler in der Branche und arbeitet derzeit intensiv an der Erforschung neuer Materialien, die auf den Einsatz der SLS-Technologie zugeschnitten sind. Die Herstellung spezieller Materialien für bestimmte Geräte ist Teil der Strategie, funktionale 3D-Pulvermaterialien weithin und zu erschwinglichen Preisen zugänglich zu machen, angefangen vom kleinen Einstiegsbereich bis hin zur industriellen Nutzung im großen Maßstab. Die Zusammenarbeit mit Sinterit bei Plug&Play-Systemlösungen soll neue Anwendungen erschließen.

Neue Materialien von BASF Forward AM materials werden nun für Sinterit SLS-Maschinen verfügbar gemacht.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.