Home Materialien Stratasys stellt neue Materialien für den PolyJet 3D-Drucker vor

Stratasys stellt neue Materialien für den PolyJet 3D-Drucker vor

Der 3D-DruckerHersteller Stratasys hat für den Vollfarb-Multimaterial-3D-Druck neue Materialien für seinen PolyJet 3D-Drucker vorgestellt.

Die neuen Materialien VeroUltra White und VeroUltra Black ermöglichen einen wichtigen Realitätsschub für viele Prototyping-Projekte. Diese Materialien simulieren hochwertige, lichtundurchlässige Kunststoffteile, die auch sehr dünn sein können. Text und Etiketten auf Flaschen und Verpackungen sind scharf genug, um 2D-Grafikstandards zu erfüllen. Der Farbkontrast wird dort erhöht, wo eine hohe Farbtrennung erwartet wird. Schließlich sorgen die Materialien für einen deutlichen Realismusschub bei der Simulation von natürlichen Materialien wie Holz, Stoffen und Marmor.

„Der PolyJet 3D-Druck ist nach wie vor die beste Modellerstellungslösung für Designer, die wir kontinuierlich verbessern”, sagte Shamir Shoham, Design Vice President bei Stratasys. „Was letztes Jahr realistisch unmöglich erschien, ist dieses Jahr noch besser”.

In der Vergangenheit war die genaue Simulation von Farbe, Material und Oberfläche (kurz CMF für Color, Material, Finish) ein sehr teurer und zeitaufwändiger Teil des Prozesses. In den letzten Jahren hat Stratasys diese Situation nach eigenen Eingaben mit seinen PolyJet-Lösungen für Designer dramatisch verändert. Das Unternehmen hat PANTONE validierte Farben eingeführt, damit die Farben in Ihrer Hand mit den Farben auf dem Bildschirm übereinstimmen.

Materialien wie VeroUltra Clear besitzen Eigenschaften wie glasartige Klarheit und Flexibilität. Software-Formate wie 3MF haben den Arbeitsablauf gestrafft, so dass für eine originalgetreue Modellerstellung nicht mehr nötig ist als ein Klick und der Druck.

Die neuen lichtundurchlässigen Farben erweitern den Realismus auf noch mehr Prototyping-Anwendungen, z. B. Flaschenetiketten, mobile Geräte, hintergrundbeleuchtete Bildschirme und Panels oder Puppen. Designer werden aufmerksam.

„Die Farbqualität ist hervorragend, sagte Dennis Harroun, ein Designer mit Sitz in Albuquerque, N.M., im Südwesten der USA. Seine Firma, Mana Digital Albuquerque, entwickelt 3D-gedruckte Modelle für Spiele, Spielzeug, Schmuck und die Filmindustrie und hat die neuen Materialien mit Druckern von Stratasys getestet. „Die Opazität von Stratasys ist bei weitem die beste, die ich je beim 3D-Druck gesehen habe, und es wäre extrem schwierig, diese Qualität mit einer anderen Modellerstellungsmethode zu replizieren.”

Die neuen lichtundurchlässigen Farbmaterialien sind ab sofort für die 3D-Drucker J8 Series und J7 Series und im Juni für den J55 3D-Drucker erhältlich.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.