Home Anwendungen Titomic und C.A.PICARD verbessern Industrieschneckenextrudern mit 3D-Druck

Titomic und C.A.PICARD verbessern Industrieschneckenextrudern mit 3D-Druck

Das australische Unternehmen für digitale Fertigungslösungen, Titomic Limited, gibt bekannt, dass es eine Vereinbarung mit dem in Deutschland ansässigen Kunststoff-Extruder-Teilehersteller CAPICARD Group gibt. Zur Herstellung von Metallteilen für den Extrudertechnologiemarkt unter Verwendung des Kinetic Fusion -Verfahrens von Titomic.

Titomic wird sein firmeneigenes 3D Druck Verfahren zur Herstellung von TKF-Additiven nutzen, um eine gehärtete Metall-Extrusionsschnecke zu einem vorläufigen Preis von USD 25.965 zu bauen. Ziel dieses Prototyps ist es, die aktuellen Kosten zu senken und mögliche Verbesserungen der Verschleißfestigkeit zu testen.

Nach erfolgreichem Abschluss der Testversuche mit C.A.PICARD wird Titomic einen Vertrag über die Lieferung der Produktion von Ein-, Zwei- und Mehrschneckenextrusionssystemen aus dem TKF Melbourne Bureau aushandeln. Diese Teile werden von der C.A.PICARD Group entwickelt und in über 50 Länder vertrieben. Die Hauptmärkte sind Europa, Asien, Amerika und der Ferne Osten. Der weltweite Markt für Kunststoff-Extrusionsmaschinen erzielte 2017 einen Umsatz von 6,05 Milliarden US-Dollar. Bis 2025 wird ein Umsatzwachstum von 8,24 Milliarden US-Dollar erwartet, das von 2018 bis 2025 einem CAGR von 3,8% entspricht.

Herr Jeff Lang, Geschäftsführer von Titomic, kommentierte:

„Die Partnerschaft von Titomic mit C.A.PICARD zur additiven Herstellung seiner Extrusionsschneckenprodukte zeigt die einzigartige Fähigkeit von Titomic Kinetic Fusion, Werkzeugstähle zu verwenden, die im Vergleich zu herkömmlichen Metallherstellungsverfahren kostengünstig sind. Wir sind davon überzeugt, dass Titomic durch die Zusammenarbeit mit visionären Branchenführern wie C.A.PICARD die Effizienz der Metallherstellung und die mechanischen Leistungseigenschaften verbessern und unseren Kunden echte wirtschaftliche Vorteile bieten kann.”

Herr Michael Busenbecker, weltweiter Leiter für Forschung und Entwicklung, kommentierte:

„Wir sind bestrebt, die besten Qualitätsteile für den Extruder-Markt zu produzieren, und freuen uns, mit Titomic zusammenzuarbeiten, um das hochmoderne kinetische Titomic-Fusionsverfahren an Bord zu bringen. Wir glauben, dass die Zukunft darin besteht, Effizienz zu finden, ohne Kompromisse bei Wert und Qualität einzugehen, und freuen uns darauf, bei diesem Projekt mit Titomic zusammenzuarbeiten “

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.