Home Materialien Umeleon: Unbeschränkte Farb- und Transparenzauswahl für 3D-gedruckte Lichtelemente

Umeleon: Unbeschränkte Farb- und Transparenzauswahl für 3D-gedruckte Lichtelemente

Sucht man auf der deutschen Ebay-Seite nach Filament, stößt man auf 12.730 Ergebnisse. Amazon listet mit 50.000 Suchergebnissen noch einmal deutlich mehr Treffer. Filament für FDM-Drucker gibt es somit mehr als genug. Bisher ist es allerdings unmöglich von einer Farbe eine gewisse Transparenzstufe auszuwählen. Folglich gibt es aktuell im Markt kein Material, für das die Lichtdurchlässigkeit für Lampen und Beleuchtungselemente je nach Anforderung bestimmt werden kann. Darüber hinaus ist die Farbauswahl für PLA und PETG nach wie vor stark eingeschränkt. Auch Bestellgrößen liegen in der Regel bei einem Kilogramm für eine Rolle.

Umeleon hat eine Maschine entwickelt, mit der eine unbegrenzte Anzahl an farbigen Filamenten in allen Transparenzstufen hergestellt werden kann. Aktuell beschäftigt sich das deutsche Unternehmen damit das weltweit größte Farbangebot für PLA und in Zukunft auch PETG anzubieten. PETG bietet den Vorteil, dass es sich äußerst gut für Lichtelemente eignet, die auch im Außenbereich verwendet werden können. Mit der neuen Materialauswahl können 3D-Drucker jetzt auch für die Produktion von Beleuchtungselementen genutzt werden. Darüber hinaus können Designer wirklich fertige Produkte und nicht mehr nur Prototypen produzieren.

Außerdem verfügt Umeleon über eine Software, mit der Filamente auf Abruf automatisiert mit perfekter Reproduzierbarkeit hergestellt werden kann. Dadurch kann eine unzählige Anzahl an Farben und in Kleinstmengen produziert werden. Deshalb wird bei Umeleon Filament weder vorproduziert noch eingelagert.

Umeleon Filament

Darüber hinaus definiert das Unternehmen die Farben nach Pantone-Standards. Da es bisher keine einheitlichen Farbstandards für 3D-Druck Filamente gibt, produziert Umeleon Farbregister, in denen es ausgedruckte Proben der Farben gibt. Die Register können von den Nutzern dafür verwendet werden, um eine Auswahl des Farbtons zu treffen, noch bevor das Filament bestellt wird.

Unter Verwendung genormter Kunststoffe, Farbpigmente und Farbrezepturen sieht das Unternehmen einen großen Mehrwert verschiedener Transparenzstufen für Beleuchtungs- und Lichtelemente. Darüber hinaus haben die große Farbauswahl und kleine Bestellmengen den Vorteil, dass Designer 3D-gedruckte Objekte mit viel mehr Freiraum produzieren können.

Der Artikel basiert auf einer Pressemeldung von Umeleon

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.