Home Materialien Victrex präsentiert PAEK-Filament für die additive Fertigung

Victrex präsentiert PAEK-Filament für die additive Fertigung

Der britische Materialhersteller Victrex, der sich auf Hochleistungspolymerlösungen aus Polyetheretherketon (PEEK) und Polyaryletherketon (PAEK) spezialisiert, hat das VICTREX AM 200 Filament auf den Markt gebracht. Das neue Angebot wurde speziell für die additive Herstellung entwickelt und optimiert.

Laut dem Entwickler sind die heute auf dem Markt erhältlichen PEEK-Materialien zwar in einigen AM-Anwendungen eingesetzt, wurden aber für konventionelle Herstellungsverfahren wie maschinelle Bearbeitung und Spritzguss entwickelt. Victrex hat hier bei der Entwicklung sich direkt an den 3D-Druck gerichtet.

Das erste Unternehmen, welches das neue PAEK-Filament anbietet, ist INTAMSYS, China, ein weltweit führendes High-Tech-Unternehmen, das Hochleistungs-3D-Druckmaterialien, direkte additive Fertigungslösungen und Software verkauft.

Das neue PAEK AM-Filament von Victrex wurde entwickelt, um eine Vielzahl anspruchsvoller Anwendungen aufgrund seiner sehr hohen Verschleißfestigkeit, Hochtemperaturbeständigkeit, Ermüdungsbeständigkeit und Korrosionsbeständigkeit gegenüber Flüssigkeiten/Chemikalien zu unterstützen, die in Kombination das Potenzial haben, die Konstruktionsfreiheit und die Kosteneffizienz der Produktion zu erhöhen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.