Home Materialien WASP präsentiert Extruder für Keramik-Materialien

WASP präsentiert Extruder für Keramik-Materialien

Das WASP-Team stellt einen speziell für Keramik-Materialien entwickelten Extruder vor, der mit den meisten am Markt erhältlichen 3D-Druckern kompatibel sein soll.

LDM (Liquid Deposit Modeling) Extruder nennt WASP seine neueste Entwicklung und möchte damit den 3D-Druck von dickflüssigen Materialien voranbringen. Über zwei Jahre wurde der Extruder durch Experimentieren mit allen möglichen Kombinationen von Druck, Düsen und Materialien entwickelt. Mit dem fertigen Produkt ist es nun möglich die Extrusion zu stoppen und wieder fortzufahren. Laut WASP wird aufgrund der Kombination von Einwellen-Extruder und aufgebautem Druck eine Auflösung erreicht, die an diese von Filament-Extrudern heranreicht. Außerdem wird die Bildung von Bläschen im Material durch die Reglung des Drucks verhindert.

Der Extruder ist adaptiert für WASP 3D-Drucker, kann aber für die meisten anderen Geräte angepasst werden.

3D Printing clay with delta printer - Clay Extruder for Delta WASP

Im Extruder Kit inkludiert sind:

  • 3l Tank
  • Kolben
  • Halterung für den Tank
  • Druckminderer
  • Rücklaufventil
  • Sicherheitsventil
  • 1 kg Keramik-Material
  • Cochlea und austauschbare Druckkammer
  • Schrittmotor
  • SD Karte mit .STL Dateien für PowerWASP und DeltaWASP Modelle, Anleitung für den Zusammenbau und Video Tutorials für das Mischen des Materials

Erhältlich ist das Set für € 650 im Webshop von WASP.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuelleWASP
Vorherigen ArtikelPHAbulous Philaments: Saphium Biotechnology entwickelt umweltfreundliches Filament
Nächsten ArtikelElecFreaks stellt portablen 3D-Drucker Freaks3D auf Indiegogo vor
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.