3D-Scan und 3D-Druck zur Nachbildung einer historischer Zeremonie genutzt

404

Die Guangzhou Academy of Fine Arts (GAFA) hat zusammen mit einem Design-Studio aus Shanghai 3D-Scan und 3D-Druck genutzt um historische Zeremonien nachzustellen.

Tso Tsung-Tsang war einer der 4 bekannten Minister der Qing Dynasty im alten China. Er war Direktor der Luijang Akademie und wurde mit einer speziellen Zeremonie geehrt. Diese Zeremonien waren typisch für das alte China, mit ihnen wurden ältere und besonders weise Personen geehrt.

Mit Hilfe von modernen Technologien sollte nun eine dieser Zeremonien nachgebildet werden. Entsprechend der alten chinesischen Tradition wurde das Projekt genutzt um jungen Designern neue Möglichkeiten aufzuzeigen und sie in 3D-Druck und 3D-Scan einzuführen.

Verschiedene Szenen wurden nachgestellt, dafür wurden einzelnen Personen mehrfach 3D-gescannt und anschließend die einzelnen Aufnahmen zu einem großem Gesamtwerk zusammengefügt. So konnte der Aufwand relativ gering gehalten werden. Eingesetzt wurde Ein-Scan Pro 3D-Scanner, der von Shining 3D hergestellt wird.

Nachdem die digitalen Modell vollständig hergestellt waren, wurden sie zu Shining 3D gesendet. Mit professionellen SLA 3D-Druckern wurden die Modelle anschließend ausgedruckt. Das SLA Druckverfahren wurde ausgewählt, da es in der Lage ist kleinste Modelle in hoher Qualität herzustellen.

he combination of art and 3D technology can make abstract history representational, allowing more public to relive history, experience the traditional virtual of respecting teachers, and memorizing the historical people and events.

Vertiefende Informationen zum Thema 3D-gedruckte Abbildungen der Realität, haben wir auch im Artikel 3D-gedruckte Modellbahn: Vision oder Illusion? zusammengefasst.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.