Home 3D Modelle Cédric Van Parys präsentiert 3D-Druck Ausstellung “Monuments for Progress”

Cédric Van Parys präsentiert 3D-Druck Ausstellung “Monuments for Progress”

Der belgische Künstler Cédric Van Parys präsentierte auf der diesjährigen Biennale in Venedig seine neueste 3D-Druck-Ausstellung “Monuments for Progress”, eine Hommage an die beeindruckenden Architekturen der Skyline von Shanghai, ausgedrückt in 25 3D-gedruckten Miniatur-Modellen.

“Shanghai ist wie ein melting pot”, kommentiert Cédric Van Parys. “Es ist die einzige Stadt, in der so viele verschiedene Kulturen entstanden sind, die verschiedene Baustile hervorgebracht haben. Die Dächer könnten Tempel, moderne Skulpturen oder sehr futuristische Strukturen sein. Das hat mich fasziniert. “

Das Projekt “Monuments for Progress” entstand während eines zehnmonatigen Besuchs Van Parys’ in Shanghai. Als artist-in-residence war Cédric Van Parys im Swatch Art Peace Hotel im Herzen Shanghai’s einquartiert, wo er auch “Monuments for Progress” plante und umsetzte. Diese Ausstellung wurde auf der diesjährigen, von Swatch gesponserten, Biennale in Venedig gezeigt.

Nachdem der belgische Künstler, welcher neben seiner künstlerischen Tätigkeit auch als Stage Designer bei Prada arbeitet, die Planung abgeschlossen hatte, bestand der Großteil seines zehnmonatigen Aufenthalts daraus mit dem Roller durch Shanghai zu fahren und die Stadt zu fotografieren.

“Das erste, was mir auffiel, waren die seltsamen Skulpturen auf den Wolkenkratzern; all diese wirklich seltsamen Strukturen”, erzählt Van Parys. “Ich dachte: Warum sind sie da?”

Um alle möglichen Winkel der Architektur dokumentieren zu können, kletterte Van Parys auf diverse Dächer von Hochhäusern oder auch auf Wahrzeichen. Der belgische Künstler behauptet insgesamt über 300 Gebäude bestiegen zu haben.

Nach zehn Monaten in Shanghai hatte Cédric Van Parys genügend Fotos gesammelt, um diverse 3D-Modelle kreieren zu können. Sobald er von der Reise zurückkam, machte sich der Künstler ans Werk und wandelte die 2D-Fotos mit lichtgehärteten SLA-Techniken in 3D-Modelle um, welche er in weiterer Folge 3D-druckte. Van Parys nutzte 3D-Druck als Herstellungsmethode, um auch kleine Details bis zu 0,3 mm zeigen zu können.

Die fertigen Miniatur 3D-Modelle für seine Ausstellung “Monuments for Progress” wurden ausschließlich in den Farben dunkelblau und Gold bemalt. Das dunkle Blau soll die Landschaft, sowie das Gold die Dächer Shanghais wiederspiegeln.

“Das dunkle Blau war mit diesem Moment am Abend verbunden, bevor Shanghai wirklich dunkel wurde, und Gold ist eine Farbe, die etwas Wertvolles und Königliches bedeutet, was bei den Chinesen sehr beliebt ist”, sagt Van Parys.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.