Home 3D Modelle MakerShop bietet 3D-Modell-Markt für Designer – Update: Food Kategorie

MakerShop bietet 3D-Modell-Markt für Designer – Update: Food Kategorie

MakerShop aus Charlotte (North Carolina) ist ein Portal für Designer, die ihre 3D-Modelle für 3D-Drucker im Internet verkaufen wollen. Im Gegensatz zu anderen Portalen können die Designer einen eigenen Shop eröffnen.

01.03.14: Grundsätzlich ist so ein Shop kostenlos. Bei der kostenlosen Variante gibt es jedoch für den Designer Einschränkungen. So ist es zwar möglich kostenlos 3D-Modelle zu hosten und anzubieten, aber man kann keine Modelle verkaufen. Beim Basispakete kann man nur Spenden akzeptieren, Bloggen und auf die eigene Webseite verweisen.

Beim Standard-Paket um 5 Dollar pro Monat kann man auch Produkte verkaufen. Die Plattform bietet hierbei für die Designer eine Schnittstelle zu dem Bezahlservice PayPal an. Die Verrechnung erfolgt aus diesem Grund direkt über PayPal zwischen dem Käufer und dem Designer. Die Downloads werden freigegeben wenn das Geld beim Designer auf dem PayPal-Account angekommen ist. MakerShop bekommt hierbei keine Provision. Ebenso bietet das Paket Anpassungsmöglichkeiten für den Shop. Das Plus-Paket bietet zusätzlich noch eine bessere Listung und Statistiken. Diese Variante kostet 8 Dollar im Monat.

makershop-screenshot

(c) Picture: MakerShop

11.09.2014: Update – Neue Kategorie im MakerShop

Im MakerShop, einer Online Plattform for 3D-Modelle, soll es in Kürze eine Kategorie für 3D-druckbare Lebensmittel geben.

3D-druckbare Fooddesigns sollen auf MakerShop upgeloaded und in einer neuen Food Kategorie abgelegt werden können.

 

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.