Home 3D Modelle Pinguin Bagpipes erhält 3D gedruckte Prothese

Pinguin Bagpipes erhält 3D gedruckte Prothese

2007 hatte der Pinguin Bagpipes einen Unfall, eine Fischleine hatte sich um sein Bein gewickelt. Das verletzte Tier wurde gefunden aber sein Bein musste amputiert werden. Jetzt hat Bagpipes ein 3D gedrucktes Bein erhalten und damit wieder neue Lebensfreude.

Nach seiner Verletzung wurde Bagpipes in das International Antarctic Center in Neuseeland gebracht. Dort hat der Pinguin auch die letzten 9 Jahre (2007 bis 2016) verbracht – und ist mit nur einem Bein herumgehumpelt. Vor kurzem haben die Forscher des Zentrums sich entschieden, dem Pinguin ein 3D gedrucktes Bein zu geben.

Zu Beginn erfolgte ein Scan des gesunden Beins – das war zugleich auch einer der schwierigsten Teile, weil der kleine Pinguin einfach nicht ruhig halten wollte. Aus dem 3D Scan wurde ein 3D Modell erstellt und dieses wurde dann 3D gedruckt. Dann hat Bagpipes zum ersten Mal die Prothese tragen dürfen und diese sofort akzeptiert.

Bagpipes ist damit ein weiteres Tier, das durch 3D Druck wieder neue Lebensqualität bekommen hat und die Forscher arbeiten noch weiter an der Verbesserung der 3D gedruckten Prothese für den Pinguin.

Pinguin beim anlegen der Prothese
Pinguin beim anlegen der Prothese
close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.
viastuff.co.nz