Home 3D Modelle Sketchfab sichert sich Finanzierung von $ 7 Millionen

Sketchfab sichert sich Finanzierung von $ 7 Millionen

Die 3D-Modell Plattform Sketchfab hat sich eine Series-A Finanzierungsrunde von insgesamt $ 7 Millionen sichern können. Unter den Kapitalgebern finden sich FirstMark Capital sowie die bereits bestehenden Investoren TechStars Ventures, Partech, Balderton und Borealis.

Der Gründung von Sketchfab im Jahr 2012 folgten eine Reihe von Integrationen des 3D-Viewers in Software wie Solidworks und 3DS Max sowie in 3D-Scan Lösungen wie Fuel3D Scanify und dem Structure Sensor. Seit März diesen Jahres können Sketchfabs 3D-Modelle auch in Facebook Postings integriert werden; im darauffolgenden Monat wurde auch die Zusammenarbeit mit 3D Hubs verkündet, die den 3D-Druck der farbigen 3D-Modelle ermöglicht. Aber auch im Bereich Augmented Reality mischt Sketchfab mit und arbeitet mit Microsoft für die HoloLens zusammen.

CEO Alban Denoyel glaubt, dass Virtual und Augmented Reality zukünftig ein Medienformat wie Video und Sound darstellen wird:

„We are building Sketchfab because we believe 3D, virtual and augmented reality are changing the ways we consume content, and becoming a common media format just like video or sound. We were early then, and we’re ready now.“

 

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuelleSketchfab
Vorherigen ArtikelRapid.Tech & FabCon 3.D – Start Ups, Nachwuchsdesigner und ein Ausblick
Nächsten ArtikelHerstellung von Ersatzteilen mit 3D Scannern und 3D Druckern
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.