Home News Aleph Farms sichert sich $105 Mio. für die Skalierung seiner Technologie für...

Aleph Farms sichert sich $105 Mio. für die Skalierung seiner Technologie für Kunstfleisch

Schon 2019 haben wir über das Lebensmittel-Startup Aleph Farms berichtet. Nun hat das Unternehmen eine 105 Millionen Dollar Finanzierung erhalten, um eine Skalierung der eigenen Technik vor dem Marktstart zu erreichen.

Bei dem Verfahren werden Zellen von lebenden Tieren entnommen und ein natürlicher Prozess der Regeneration von Muskelgewebe simuliert. Damit wird künstliches Fleisch erstellt. Mithilfe einer Bioprinting-Technologie wird das Material in eine Form gebracht, die üblichen Fleischstücken gleichen. Nach mehreren erfolgreichen Prototypen arbeitet das Unternehmen nach eigenen Angaben derzeit mit Zulassungsbehörden zusammen, um seine Kommerzialisierungspläne voranzutreiben. Darüber hinaus wird das neue Kapital helfen, die Produktlinien und die Technologieplattform vor einer ersten Markteinführung im Jahr 2022 zu erweitern.

Die Serie-B-Investitionsrunde wurde vom Growth Fund von L Catterton, einem globalen, auf Verbraucher fokussierten Private-Equity-Unternehmen, und DisruptAD, der Risikokapitalplattform des Staatsfonds der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) ADQ, angeführt. Weitere Geldgeber sind das Beratungsunternehmen Skyviews Life Science und ein Konsortium führender globaler Lebensmittel- und Fleischunternehmen wie Thai Union, BRF aus Brasilien und CJ CheilJedang aus Südkorea. Zusätzlich beteiligten sich bestehende Investoren, darunter VisVires New Protein, Strauss Group, Cargill, Peregrine Ventures und CPT Capital, an der Runde.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelCellink kauft Mikroskopherstellers Discover Echo
Nächsten ArtikelLuxexcel präsentiert VisionPlatform 7 für den 3D-Druck von Brillen
David ist Redakteur bei 3Druck.com.