Home News Bionische Hand gibt vietnamesischen Pilot wieder neue Hoffnung

Bionische Hand gibt vietnamesischen Pilot wieder neue Hoffnung

Wenn 3D-Drucker und neuste Bionik aufeinander treffen entstehen bemerkenswerte Dinge. Im Falle des vietnamesischen Piloten Dinh Van Duong konnte die vietnamesische Firma 3D Master Company einem Veteranen mit einer 3D gedruckten Hand wieder mehr Möglichkeiten gegeben am Leben teil zu haben.

Der Oberleutnant überlebte einen tragischen Flugzeugabsturz, bei dem 20 seiner Kameraden starben. Er verlor bei diesem Unglück beide Beine und Hände. Dadurch musste er zahlreiche komplizierte Operationen über sich ergehen lassen.

Wie in der Sience-Fiction TV Serie “Der sechs Millionen Dollar Mann” aus den 1970ern bekommt der ehemalige Pilot eine hightech Prothese. Die mit Hilfe eines 3D-Drucker hergestellte Hand kann sich bewegen und greifen. Dank des additiven Fertigungsverfahren und 3D Master Company wurden jedoch keine 6 Millionen Dollar für diese intelligenten Prothesen ausgegeben, sondern die Kosten konnten sogar gegenüber herkömmlichen Prothesen um 40% verringert werden.

Entwicklung der Prothese

Das oberste Ziele war es die Hand zu entwerfen, ohne den restlichen Arm zu entfernen. Im Laufe des Entwicklungsprozesses gab es viele unterschiedliche Varianten der Prothese, anfangs konnten sich keine Finger bewegen, dann zwei und am Ende alle fünf. Sobald der Veteran an die Bewegung der Finger denkt, wird ein elektrisches Signal vom Gehirn an den Muskel geschickt, welches von der Hand gemessen wird und in eine Ansteuerung der Motoren übersetzt wird. Der unterschied zwischen der gedachten Bewegung und der tatsächlichen ist gering, weil jeder Finger einzelnd mit einem Motor angetrieben wird.

Um eine hohe Passgenauigkeit der Hand zu erreichen wurde der Arm des Oberleutnants gescannt und in ein dreidimensionales Model konvertiert. Die Prothese wurde mit dem 3D-Drucker M200 des Unternehmens Zortrax hergestellt, dabei wurde das leichte und robuste Filament Z-ULTRAT der gleichnamigen Firma verwendet. Die Finger sind zusätzlich mit Silikon überzogen um die Reibung beim Greifen zu erhöhen.

„Mit dieser bionischen Hand kann ich eine Flasche Wasser halten und Wasser in einen Becher gießen. Das erste Mal als ich die Hand verwendet habe, war es schwer sie mit meinen Gedanken zu steuern. Nach einer Einweisung von Technikern der Firma 3D Master Company, kann ich es mit Leichtigkeit verwenden und verstehe das grundsätzliche Arbeitsprinzip der prothetischen Hand.“

3D gedruckte bionische Prothese der Firma 3d Master Company, für mehr Möglichkeiten im Alltag

Die vietnamesische Firma 3D Master Company möchte die Produktion mit Zortrax weiter ausbauen und 2018 500 bionische Hände produzieren und dabei die Produktionskosten auf 3,500 Dollar pro Hand reduzieren. Wenn sie dies schaffen, ermöglichen sie vielen Menschen eine neue Perspektive und mehr Hoffnung im Leben.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schick uns eine Nachricht.