Home News Prognose für den globalen Markt für Consumer-3D-Drucker bis 2027

Prognose für den globalen Markt für Consumer-3D-Drucker bis 2027

Der Bericht “Personal 3D Printers Market – Forecasts from 2022 to 2027” wurde dem Angebot von ResearchAndMarkets.com hinzugefügt. Es wird erwartet, dass der Markt für persönliche 3D-Drucker im Prognosezeitraum mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 16,27 % wachsen wird, um von 1,294 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 auf 3,717 Milliarden US-Dollar im Jahr 2027 zu steigen.

Die Herstellung komplexer Designs ist mittlerweile dank der 3D-Drucktechniken möglich. Die Kunden erhalten durch den 3D-Druck maßgeschneiderte und personalisierte Produkte. Er kann jedoch die traditionellen Fließbandverfahren nicht vollständig ersetzen. Verbraucher können individuelles Spielzeug, Schuhe, Ziergegenstände, Schmuck und vieles mehr entwerfen und den Herstellern die Möglichkeit geben, Produkte nach ihren Vorgaben zu produzieren. 3D-Drucker bieten eine Plattform für die Kreation sowie die Freiheit, Objekte genau nach den Vorgaben der Nutzer zu fertigen und zu gestalten.

Markttrends

Die hohe Nachfrage nach 3D-Druck im Dentalbereich, die Bestrebungen der Regierung, die 3D-Drucktechnologie zu übernehmen, und die Möglichkeit, individuelle Gegenstände zu erstellen, sind einige der Hauptgründe, die das Wachstum des Marktes für persönliche 3D-Drucker vorantreiben. Die steigende Popularität von Zahnerkrankungen führt zu einer Zunahme von Zahnersatzoperationen sowie zu einer Zunahme der älteren Bevölkerung und einem Anstieg der Nachfrage nach maßgeschneiderten 3D-Drucklösungen für den Dentalbereich, die alle die Nachfrage nach 3D-Druckern weltweit ankurbeln.

Darüber hinaus wird erwartet, dass die zunehmende Zusammenarbeit zwischen wichtigen Branchenakteuren und das gestiegene Bewusstsein der Verbraucher das Wachstum des Marktes für persönliche 3D-Drucker fördern werden. Darüber hinaus wird die 3D-Drucktechnologie in einer Vielzahl von Branchen weltweit eingesetzt, da sie die Herstellungskosten senkt und die Massenproduktion von Industrieprodukten ermöglicht. Die Regierungen mehrerer Länder ergreifen Maßnahmen, um den Einsatz des 3D-Drucks in verschiedenen Branchen zu fördern.

Es wird jedoch erwartet, dass die hohen Kosten der Drucker und der in ihnen verwendeten Materialien sowie die Gefahr von Urheberrechtsverletzungen das Wachstum dieses Marktes behindern werden.

Faktoren für das Wachstum

Die Popularität von Print-on-Demand-Teilen für die Herstellung von kundenspezifischen Funktionsteilen hat sich aufgrund der Verfügbarkeit von Materialien und der Entwicklungen in der 3D-Drucktechnologie beschleunigt. Der 3D-Druck ermöglicht die Herstellung maßgeschneiderter Produkte, die auf die individuellen Anforderungen und Spezifikationen des Kunden zugeschnitten sind.

Die Unternehmen bieten maßgeschneiderte Dienstleistungen an, wie z. B. die Erstellung eines grundlegenden Entwurfs durch Designer, gefolgt von der Möglichkeit für Kunden, sich am Produktdesignprozess zu beteiligen. Die einfache Erstellung maßgeschneiderter Objekte wird durch kontinuierliche technologische Durchbrüche bei bestehenden 3D-Drucktechnologien, niedrigere Druckerkosten und die Verfügbarkeit einer Vielzahl von Materialien ermöglicht.

Hemmnisse

Hohe Kosten für Materialien

Traditionelle Herstellungsverfahren haben eine größere Auswahl an Rohstoffen als 3D-Druckverfahren. Aufgrund der hohen Materialpreise ist die Herstellung von Produkten mit der 3D-Drucktechnologie ein kostspieliger Prozess, was eine wesentliche Markteinschränkung darstellt. Die verwendbaren Materialien sind derzeit begrenzt, obwohl es sich bei der Technik um eine bedeutende Prozessinnovation handelt. Außerdem sind die Genauigkeit und die Reproduzierbarkeit der mit dem 3D-Druck hergestellten Produkte mangels geeigneter Vorschriften für die mechanischen Eigenschaften der verwendeten Materialien begrenzt.

Auswirkungen von COVID – 19

Der Ausbruch von COVID-19 hat die Versorgungsnetze des Ökosystems stark in Mitleidenschaft gezogen. Was den 3D-Druckmarkt betrifft, so hatte die Pandemie vielfältige Auswirkungen auf Branchen wie das Gesundheitswesen, die Automobilindustrie, die Luft- und Raumfahrt, die Unterhaltungselektronik, den Einzelhandel, die Energie- und Stromversorgung, die Öl- und Gasindustrie, das Baugewerbe, die Schmuckindustrie, die Lebensmittel- und Gastronomiebranche und das Bildungswesen, um nur einige zu nennen.

Während der Pandemie stieg die Nachfrage nach persönlicher Schutzausrüstung wie Gesichtsmasken, Schutzschildern und Ohrbändern dramatisch an, was zu einem erheblichen Wachstum im Gesundheitswesen führte. Darüber hinaus ist der Bedarf an Venturi-Ventilen und Atemreglern, die Patienten beim Atmen helfen, gestiegen. Abgesehen davon hat sich der elektronische Handel aufgrund regionaler Beschränkungen und logistischer Zwänge gut entwickelt. Hersteller von 3D-Druckern können Dinge direkt drucken und ausliefern, wodurch sie die vollständige Kontrolle über die verwendeten Materialien, die Lagerbedingungen und den Vertrieb erhalten.

Erwähnte Unternehmen

  • Stratasys Ltd.
  • 3D Systems, Inc.
  • Dell
  • Robo 3D Limited
  • Sindoh Co. Ltd
  • Prusa Forschung s.r.o
  • Zortrax
  • Exone
  • Prodways-Gruppe
  • EnvisionTEC

Marktsegmentierung
Nach Technologie

  • Bottich-Photopolymerisation
  • Stereolithographie
  • Digitale Lichtverarbeitung
  • Kontinuierliche digitale Lichtverarbeitung
  • Metall-Extrusion
  • Materialstrahlverfahren
  • Binder Jetting
  • Direkte Energieabscheidung
  • Pulverbettfusion
  • Mehrstrahl-Fusion
  • Selektives Laser-Sintern
  • Direktes Lasersintern von Metallen / Selektives
  • Laserschmelzen
  • Elektronenstrahlschmelzen
  • Blechkaschierung

Nach Endbenutzer

  • Luft- und Raumfahrt
  • Automobil und Verteidigung
  • Gesundheitswesen
  • Bauwesen
  • Andere

Nach Geographie

  • Nord-Amerika
  • USA
  • Kanada
  • Mexiko
  • Südamerika
  • Brasilien
  • Argentinien
  • Andere

Europa

  • Vereinigtes Königreich
  • Deutschland
  • Frankreich
  • Italien
  • Andere

Naher Osten und Afrika

  • Israel
  • Saudi-Arabien
  • Andere

Asien-Pazifik

  • China
  • Japan
  • Indien
  • Südkorea
  • Taiwan
  • Thailand
  • Indonesien
  • Andere

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.
Mehr über Research and Markets finden Sie hier.

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN. Wir sind auch bei LinkedIn zu finden. Sie können uns hier folgen!