Startup Unternehmen kreiert Erweiterungen für „Laser-Tag“

274

Das Startup Unternehmen „Tag Team Inc.“ kreiert mithilfe von 3D-Druck Zusatzelemente für das beliebte Spiel Laser-Tag. Die neuen Gadgets beinhalten eine 3D-gedruckte Drone und ein interaktives Mixed Reality (MR) Game.

Laser-Tag ist ein Real-Life Shooter-Spiel, bei welchem mithilfe von Infrarot Pistolen auf Feinde geschossen wird, die Infrarot sensible Jacken tragen. Wird ein Spieler selbst getroffen, ist er vorübergehend deaktiviert und der Schütze erhält Punkte.

Nun hat ein Startup Unternehmen aus Singapur -„Tag Team Inc.“-neue Ergänzungen für das Spiel unter Verwendung von 3D-Druck geschaffen. Das Unternehmen beschäftigte sich mit der Entwicklung von Neuronalen Netzwerken und Maschinen-Lerntechnologie, wodurch „intelligente“, Infrarot-sensible Drohnen entwickelt werden konnten. Diese Drohnen fliegen über das Schlachtfeld und schießen auf die Spieler am Boden. Das Team, welches es schafft die Drohne 20 Mal zu treffen gewinnt.

Eine weitere Ergänzung der Laser-Tag-Erfahrung ist ein interaktives Mixed Reality-Videospiel, in dem Spieler Schwerter und Bögen verwenden, um Feinde auf dem Bildschirm (oder einander) zu bekämpfen. In den Waffen eingebettete Sensoren erfassen die Bewegungen, welche dann auf einem Bildschirm visuell dargestellt werden.

Tag Team Inc wurde im Jahr 2016 als „beste innovative Inbetriebnahme“ des Singapore Infocomm Technology Federation (SiTF) gewählt und sogar gebeten, ein maßgeschneidertes Simulations- und Trainingsspiel für eine Strafverfolgungsbehörde zu entwickeln.