Home News Walmart patentiert waffenförmigen 3D-Druck-Stift

Walmart patentiert waffenförmigen 3D-Druck-Stift

Walmart hat ein Patent eingereicht für einen 3D-Druck-Stift der in seiner Form sehr einer Waffe ähnelt. Allerdings ist nicht bekannt ob Walmart in Zukunft wirklich den 3D-Druck-Stift herstellen oder verkaufen wird.

Walmart hat unter dem Titel „Three-dimensional printing gun“ ein Patent eingereicht, in dem ein 3D-Druck-Stift in Form einer Waffe beschrieben wird. In dem Design von Walmart wird eine kleine Filamentspule verwendet (die im Vergleich zu restlichen „Waffe“ sehr klein aussieht). Das Filament wird dann durch eine Heizkammer gedrückt, ähnlich wie es bei bestehenden FDM 3D-Druckern und deren Hotend der Fall ist. Gesteuert wird das ganze über einen „Trigger“ der ähnlich wie bei Pistolen funktioniert.

Walmart hat sich auch einige mögliche Anwendungen für eine solches Werkzeug. So wird im Patent angegeben, dass damit herkömmliche 3D-Drucke damit verbunden werden könnten. Auch könnten schnelle Reparaturen von 3D-gedruckten Bauteilen so ermöglicht werden.

For example, embodiments of the 3D printing gun may be used to enable 3D printed pieces to be fused together to create bigger final products, which may not be possible for a conventional 3D printing machine. Embodiments of the 3D printing gun may also enable real-time fixes for broken parts 3D printed for display and/or use by a retailer, business, warehouse, etc., allow for personalization of 3D printed items to be created in the field or in response to a specific request.

Neben diesen Anwendungen kann ein 3D-Druck-Stift (auch in Form einer Waffe) für verschiedene kreative Projekte eingesetzt werden.

Aktuell ist nicht bekannt ob Walmart wirklich vor hat einen 3D-Druck-Stift produzieren zu lassen oder selbst zu produzieren. Dementsprechend ist es auch unbekannt, wie der Preis wäre und weitere Details sind aber deswegen auch nicht bekannt.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Quellepatents.google.com
Vorherigen ArtikelFusion Factory führt filamentbasierten Metall- und Keramik-3D-Druck ein
Nächsten ArtikelGE Additive unterstützt die Vision der University of Sydney
Dominik studiert derzeit Wirtschaftsinformatik an der TU-Wien. Seit mehreren Jahren beschäftigt er sich mit neuartigen Technologien und speziell mit 3D-Druck. In seiner Freizeit beschäftigt sich Dominik außerdem mit Embedded-Systems sowie deren Programmierung und ist außerdem ehrenamtlich bei mehreren Organisationen tätig.