Yndetech verspricht dentale Implantate in nur 24 Stunden

365

Das italienische Start-up Yndetech hat nun seinen 700. Kunden in nur drei Jahren gewonnen. Sie haben ihre Ausstattung durch 3D Systems ProX DMP 100 3D-Metalldrucker erweitert, um hochwertige Zahnimplantate und andere zahnmedizinische Dienstleistungen anbieten zu können.

Yndetech startete mit einem Drucker, als es im Jahr 2015 gegründet wurde, und hat jetzt drei weitere 3D Systems Metalldrucker im Schlepptau.

„Mein Partner Francesco Grande und ich haben gemerkt, dass die Qualität der Stücke, die wir vom DMP 100 gesehen haben, absolut herausragend war. Wir haben diese Ergebnisse mit den Zahntechnikern in der Region geteilt und das Feedback war sehr positiv „, sagte Emidio Cennerilli, President und CEO von Yndetech.

Das Konzept

Mit Maschinen im eigenen Haus ist Yndetech nun in der Lage, einen 24-Stunden-Service anzubieten, bei dem jeden Tag 50 bis 60 zahnmedizinische Geräte hergestellt werden. Zahntechniker laden dentale CAD-Dateien auf die Yndetech-Website hoch, die dann in die Phenix-Dental-Software von 3D Systems integriert werden. Innerhalb von drei Stunden sind sie über Nacht druckbereit und können am nächsten Tag bis 17.00 Uhr an den Kunden geliefert werden.

Zahnimplantate 300x197 - Yndetech verspricht dentale Implantate in nur 24 Stunden

„Seitdem ich Yndetech und ihre Laserschmelzlösung von 3D Systems zum ersten Mal kennengelernt habe, konnte ich ohne sie nicht mehr arbeiten. Im Vergleich zu den anderen Arten von Herstellungsprozessen und anderen Fräszentren hat Yndetech es mir ermöglicht, dentale Elemente mit sehr hoher Qualität und Präzision herzustellen. Das macht meine Arbeit einfacher und genauer „, sagte Graziano Bruni vom Laboratorio Odontotecnico Bruni & Pellanera, ein Yndetech-Kunde. „Die Kobalt-Chrom-Implantate mit den leicht zu entfernenden, dünnen Stützstrukturen sind meine Favoriten. Ebenso sind die wettbewerbsfähigen Preise für die wirklich hervorragende Qualität die wir erhalten, ein netter Nebeneffekt.“

Yndetech ist jetzt nach ISO 9001 und ISO 13485 zertifiziert, um medizinische und dentale Teile gemäß den strengen Kunden- und gesetzlichen Anforderungen herzustellen. Mit einer starken Präsenz auf dem italienischen Markt plant das Unternehmen nun, in weitere Länder zu expandieren, während das Geschäft weiterwächst.

„Wir freuen uns, dass ein junges Unternehmen wie Yndetech in einem wettbewerbsintensiven Umfeld, in dem absolute Genauigkeit und Vorhersehbarkeit erwartet werden, so schnell Erfolg haben“, sagte Wayne Davey, General Manager, EMEA & Indien, 3D Systems. „Ihr Erfolg bestätigt die Qualität unserer kompletten digitalen Zahnmedizin-Lösungen, zu denen Software, Kunststoff- und Metallmaterialien, 3D-Drucker und On-Demand-Fertigung gehören – unterstützt durch das Engagement und die Erfahrung unseres lokalen Vertriebspartners 3DZ. Wir ermutigen alle Dentallabore, Kliniken und Dienstleister, die Qualität und Präzision unserer behördlich zugelassenen Lösungen für das gesamte Spektrum zahnmedizinischer Anwendungen zu vergleichen. „

QuelleYndetech
TEILEN
Vorherigen ArtikelPeopoly entwickelt SLA-Drucker mit großem Bauraum
Nächsten ArtikelWeltweiter Verkaufstart: Ultimaker S5 in 30 Ländern vorgestellt + Deutschland-Launch von iGo3D
Niklas
Ist 22 Jahre alt und studiert momentan im 6. Semester Metall und Kunststofftechnik an der Fachhochschule in Wels. In der Welt der Generativen Fertigung und des 3D-Drucks ist er noch relativ neu aber deswegen empfindet er es als umso spannender. Um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, versucht er in seiner Freizeit so viel als möglich über Neuerungen in Erfahrung zu bringen.