Home Anwendungen 3D-gedruckte biologisch abbaubare Sandalen

3D-gedruckte biologisch abbaubare Sandalen

Lucie Trejtnarová von der Fakultät für Multimedia Kommunikation der Thomas Bata University in Zlin und Fillamentum haben zusammen Sandalen entwickelt. Doch nicht einfach nur herkömmliche Sandalen, sondern gleich eine ganze Kollektion von biologisch abbaubaren Sandalen.

Ziel der neuen Schuhkollektion ist es, Schuhe zu erzeugen die biologisch abbaubar sind und damit auch verträglicher für die Umwelt sind. Damit die 3D-gedruckten Schuhe dennoch allen Ansprüchen gerecht werden mussten verschiedene Materialen verwendet werden. Für die Außenteile wurde daher Flexfill 98A, Malai und Pinatex verwendet.

We are responsible for each of our steps. Shoes from the Organic collection are based on a simple principle: At the end of their life, you can divide both parts, the upper in a compost and the sole you can recycle, to use it again.

Die weitere Idee ist es, die Außensohle wiederzu-verwerten und den restlichen Schuh einfach zu kompostieren. Damit das gelingt wird Malai verwendet, das vollständig kompostierbar ist, sehr flexibel ist und wasserabweisend ist. Die Textur von Malai ist dabei ähnlich wie bei Leder. Das zweite spezielle Material ist Pinatex, dass aus den Fasern der Blätter von Annas gewonnen wird.

Die wichtige Außensohle, auf der die gesamte Belastung ruht und die dem harten Alltag ausgesetzt ist wird hingegen 3D-gedruckt. Als Material dafür wird Flexfill 98A eingesetzt, dass ebenfalls recycelt werden kann. Erste Prototypen der neuen Schuhkollektion können im Victoria and Albert Museum in London bewundert werden, die entsprechende Ausstellung endet am 20 Oktober 2019.

Organic – 3D printed sole & Malai biomaterial on shoes by Lucie Trejtnarova

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.