Home Anwendungen 3D-gedruckte Composite-Werkzeuge ermöglichen Brumos-Rennstall den 100. Pikes Peak Lauf

3D-gedruckte Composite-Werkzeuge ermöglichen Brumos-Rennstall den 100. Pikes Peak Lauf

Airtech Advanced Materials Group, ein Hersteller von Werkzeuglösungen aus Verbundwerkstoffen, gab bekannt, dass das Unternehmen zum technischen Partner von Brumos Racing ernannt wurde.

Airtech hat sich mit BBi Autosport zusammengetan, um 3D-gedruckte Formen und Produktionsteile aus Verbundwerkstoffen für einen neu überarbeiteten Porsche GT2 RS Clubsport für das Brumos Racing Team herzustellen. Dieses hochmoderne Fahrzeug, das von der Rennlegende David Donohue gesteuert wird und die berühmte Brumos Racing-Lackierung trägt, wird beim 100. Rennen des Pikes Peak International Hillclimb am 26. Juni 2022 im Wettbewerb zu sehen sein.

Im Rahmen dieser Partnerschaft unterstützte Airtech BBi Autosport bei der Herstellung des Fahrzeugs, indem es aerodynamische Verbesserungen für den Porsche-Rennwagen mit Hilfe von 3D-gedruckten Formwerkzeugen bereitstellte, die mit den Dahltram-Druckharzen von Airtech und dem hauseigenen 3D-Druckservice von Print-Tech hergestellt wurden. Die speziellen, leichtgewichtigen Komponenten wurden auf diesen Formen unter Verwendung von NEXX Technologies Kohlefaser-Prepreg (vertrieben von Airtech) hergestellt.

Die neuen 3D-gedruckten Teile bieten Brumos Racing erhöhte Effizienz, Flexibilität, einen drastisch komprimierten Zeitplan und verbesserte Aerodynamik für maximale Leistung im Wettbewerb. Brumos Racing hat schnell Spitzentechnologien eingeführt, um sein Fahrzeugdesign zu verbessern und Leistungsvorteile zu erzielen. Mit den additiven Fertigungsharzen und Verbundwerkstoffwerkzeugen von Airtech erkundet Brumos Racing neue Möglichkeiten für leistungsstärkere und effizientere Teile.

Das Dahltram-Harzsortiment von Airtech ist in einzigartiger Weise für mehrere Druckplattformen geeignet und bietet Produktionsflexibilität mit Endverbraucher-Materialzulassungen. Kontinuierliche thermische Zyklustests, Drucklecktests, Laseroberflächenscans und Kontaktmaterialtests haben Daten generiert, die mehr als 350 Autoklavenzyklen unterstützen, ohne die Dahltram-Werkzeuge zu beschädigen. Die Airtech Advanced Materials Group verfügt über Dahltram-Harze für die additive Fertigung und Print-Tech für großformatige 3D-gedruckte Werkzeuge in den USA und Europa.

Mehr über Airtech Advanced Materials finden Sie hier, und mehr über BBi Autosport finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.