Home Anwendungen 3D-gedruckter Stahlrahmen für Urwahn Fahrrad

3D-gedruckter Stahlrahmen für Urwahn Fahrrad

Das deutsche Unternehmen Urwahn Engineering wurde 2013 gegründet und hat sich auf die Entwicklung von Fahrräder spezialisiert. Nun stellt der 3D-Druck Pionier mit dem Carbon Spezialist Schmolke ein High—End Rennrad, welches mithilfe von 3D-Druck hergestellt wird, vor.

Schon im Juli haben wir von dem Fahrrad Stadtfuchs berichtet, welches einen 3D-gedruckten Stahlrahmen hat. Entwickelt wurde das innerhalb 5 Jahren von dem im Jahr 2013 gegründeten, deutschen Unternehmen Urwahn Engineering. Nun kommt mit “Urwahn Schmolke Edition” ein neues Fahrrad, welches einen gedruckten Rahmen hat.

Bei dem neuen Modell, welches in Partnerschaft mit dem Unternehmen Schmolke entwickelt wurde, kombinierten die Experten Stahl mit Carbon. Bei der Beschichtung des ganzheitlichen in Deutschland gefertigten Stahlrahmens setzt Urwahn auf eine vollumfängliche Verkupferung. Mit ca. 9 Kilogramm (Rahmengröße M) reiht sich das urwahne Rennrad im Mittelfeld der Rennboliden ein, spielt gegenüber seinen Mitbewerbern jedoch einen geometrieseitigen Vorteil aus. Durch die elastische Aufhängung des Hinterrads erhält der Pilot zusätzlichen Fahrkomfort ohne an Tretlagersteifigkeit einzubüßen.

Das Rad ist eine Sonderedition und kostet 8499 Euro und kann online bestellt werden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.