Home Anwendungen 3D-gedrucktes E-Bike Platzhirsch bekommt Facelift

3D-gedrucktes E-Bike Platzhirsch bekommt Facelift

Im Februar haben wir von dem 3D-gedruckten E-Bike Platzhirsch von dem deutschen Unternehmen Urwahn berichtet. Nun hat das elektrifizierte Fahrrad einen Facelift bekommen.

Beim Rahmendesign wurden alle Flächen zu Gunsten einer organischen Gesamterscheinung mit markanten Charakterlinien überarbeitet. Unter Beachtung ergonomischer Maxime wird das Oberrohr nun leicht in Richtung Sattelrohr abfallen. Diese Geometrie begünstigt die Überstandshöhe positiv, von der vor allem kleinere Personen profitieren sollen. Das Rahmendesign wirkt so auch dynamischer.

Der zentrale Schalter am Oberrohr wurde aus Gründen der Ästhetik und Ergonomie entfernt und durch einen iWoc Trio Daumenschalthebel ersetzt. Das resultierende Design ist deutlich aufgeräumter und versteckt die Integration der Elektrotechnik. Zum Einleiten der Schaltvorgänge muss nun nun auch nicht mehr umgegriffen werden. Bei Bedienung macht dieser mit Vibrationen und LED-Anzeige auf sich aufmerksam und eure Hände bleiben fest umschlossen am Lenker.

Die Sattlklemme verschwindet vollkommen aus dem Sichtfeld des Nutzers und ist unterhalb des Oberrohrs angebracht. Somit wird die Gesamterscheinung durch ein cleanes Oberrohr noch minimalistischer. Da konventionelle Lösungen/Anbauten nicht den Vorstellungen des Unternehmens entsprachen, wandte sich das Urwahn-Team der Integration eines eigenen Hinterbauständers zu. Alle Platzhirsche weisen innenseitig des linken Ausfallendes Gewindebohrungen zur Aufnahme eines eigens von dem Team designten Ständers auf. Dieser wird voraussichtlich Ende des Jahres lieferbar sein, wobei das Nachrüsten möglich sein soll.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.