Home Anwendungen Aston Martin: Luxusautos mit 3D-gedruckten Teilen

Aston Martin: Luxusautos mit 3D-gedruckten Teilen

Der britische Autohersteller Aston Martin hat zwei neue Luxuswagen mit 3D-gedruckten Teilen vorgestellt. Laut Pressemitteilung handelt es sich hierbei um die Modelle DB4 Zagato und DBS GT Zagato. Von beiden Reihen werden jeweils nur 19 Stück hergestellt.

Mit der sogenannten DBZ Centenary Collection feiert das Unternehmen 100 Jahre Zagato. Zagato ist ein italienisches Design- und Entwicklungsbüro mit Sitz in Rho im Umland von Mailand. Das Unternehmen ist einer der ältesten noch existierenden Karosseriegestalter Italiens.

Eine Besonderheit der Wagen sind die 3D-gedruckten Elemente im Innenraum. Einige Teile der Innenausstattungen werden aus Kohlenstoff und Metall additiv gefertigt.

Es ist nicht das erste Mal, dass der britische Hersteller auf 3D-Druck setzt. Schon im März berichteten wir über 3D-gedruckte Sonderanfertigung von Aston Martin.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.