Home Anwendungen Australien: Rheinmetall investiert in 3D-Druck

Australien: Rheinmetall investiert in 3D-Druck

GoProto ANZ, ein australisches 3D-Druck- und Fertigungsdienstleistungsunternehmen, arbeitet mit Rheinmetall Defence Australia („RDA“) zusammen, um 3D-gedruckte Teile zu fertigen. GoProto ist der erste in Melbourne ansässige 3D-Druckanbieter, der mit RDA zusammenarbeitet und wichtige Produkte für das Schützenpanzerfahrzeug LYNX KF41 liefert.

Im Rahmen einer Anschaffung von bis zu 450 Schützenpanzern durch den Commonwealth arbeitete GoProto erfolgreich mit dem Team Lynx von RDA zusammen und nutzte eine Reihe digitaler Technologien, um Design-Prototypen für innovative Lösungen zu entwickeln.

GoProto druckte eine Reihe von funktionalen PA12-Komponenten mit der Multi-Jet Fusion-Technologie, deren Eigenschaften mit denen des Spritzgusses konkurrieren. Zu den gelieferten Komponenten gehörten Griffe und Kommunikationspanels. RDA wird nun Tests mit den gefertigten Teilen durchführen.

Rheinmetall invests in 3D Printing with GoProto ANZ on Team Lynx
Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelProtolabs Webinar in Kooperation mit BASF: Vapour Smoothing – 3D-gedruckte TPU-Teile mit Oberflächenfinish in Spritzgussqualität
Nächsten ArtikelEffiziente Kühlung für Elektromotorrad durch 3D-Druck
David ist Redakteur bei 3Druck.com.