Home Anwendungen Australische Armee ersetzt gepanzerte Fahrzeugkomponenten durch SPEE3D Metall-3D-Drucktechnologie

Australische Armee ersetzt gepanzerte Fahrzeugkomponenten durch SPEE3D Metall-3D-Drucktechnologie

Die australische Armee hat im Rahmen einer Militärübung gezeigt, dass sie gepanzerte Fahrzeugteile im Einsatz 3D-drucken und ersetzen können.

Die Übung Koolendong ist eine bilaterale Militärübung zwischen der australischen Armee und der Marine Rotational Force – Darwin, die jedes Jahr stattfindet. Bei der diesjährigen Übung wurden verschiedene Komponenten für den gepanzerten Mannschaftstransporter M113 durch 3D-gedruckte Metallteile ersetzt, die mit der WarpSPEE3D-Maschine von SPEE3D hergestellt wurden.

Während der Übung wurden mehr als ein Dutzend Teile für den gepanzerten Mannschaftstransportwagen M113 identifiziert, 3D-gedruckt, zertifiziert und anschließend in die Fahrzeuge eingebaut. Mit diesem Versuch sollte der Nachweis erbracht werden, dass mit dem 3D-Druck von Metall hochwertige, militärtaugliche Teile hergestellt werden können, die auch im Einsatz validiert und zertifiziert werden können.

Zu den gedruckten Teilen gehörte eine zwei Kilogramm schwere Radlagerabdeckung des M113, die bei Fahrten durch Buschland häufig von Bäumen beschädigt wird. Dieses Teil wurde in nur 29 Minuten mit SPEE3Ds Kaltgasspritzmetall-3D-Drucktechnologie zu einem Preis von 100 USD gedruckt, wobei Wärmebehandlung, Bearbeitung und Prüfung ebenfalls vor Ort stattfanden.

Nach Ansicht von SPEE3D zeigt der Erfolg dieses Versuchs, der auf eine Reihe von Feldversuchen im Jahr 2020 folgte, bei denen mehr als 50 Fallstudien von druckbaren Teilen erstellt wurden, dass die additive Fertigung eine wichtige Rolle bei der künftigen Verteidigungsbereitschaft spielen kann.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelICON arbeitet mit Lennar an einer 3D-gedruckten Wohnanlage mit 100 Häusern
Nächsten Artikel3D-Druck im Weltraum: Redwire übernimmt Bioprinting-Firma Techshot
David ist Redakteur bei 3Druck.com.