Home Anwendungen Feel the Peel: Becher aus 3D-gedruckter Orangenschale

Feel the Peel: Becher aus 3D-gedruckter Orangenschale

Das italienische Design-Studio Carlo Ratti Associati hat einen Orangenentsafter entwickelt, der nicht nur Orangensaft machen kann, sondern auch aus den Schalen der Frucht Becher erzeugt.

Das Projekt mit dem Namen “Feel the Peel” wurde als Prototyp für den italienischen Energiekonzern Eni entwickelt. Es ist dabei ein Beispiel für die Kreislaufwirtschaft in der Praxis.

Die 3,10 Meter hohe Saftbar hat eine runde Kuppel und ist mit 1.500 Orangen geschmückt. Wenn jemand einen Saft bestellt, gleiten die Orangen nach unten in die Presse, wo sie halbiert und entsaftet werden.

Die übrig gebliebene Orangenschale wird in der Maschine extra gesammelt. Danach wird die Schale getrocknet und gemahlen. Dieser “Orangenstaub” wird mit PLA-Kunststoff gemischt und dann in 3D-Druck-Material umgewandelt. Damit werden die 3D-gedruckten Becher produziert.

Diese sind wieder biologisch abbaubar. Der Drucker selbst wurde mit der Unterstützung des 3D-Drucker-Herstellers WASP konzipiert.

Carlo Ratti's sustainable orange squeezer serves juice in bioplastic cups made from the peel

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.